Erbschaftspflichtteil

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Sein Pflichtteil beträgt die Hälfte seines gesetzlichen Erbrechts. Wären die Söhne die einzigen Erben des Erblassers, 1/6, wäre ein Kind des Erblassers mit eigenen Kindern vorverstorben, 1/8, gäbe es eine Witwe, 1/12.

Wäre er kraft notariellem Erbverzicht oder wegen Erbunwürdigkeit enterbt, besteht kein Anspruch.

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Ventas!

Falls der verstorbene Elternteil zum Zeitpunkt seines Todes verheiratet war, dann hängt die Höhe des Pflichtteils des enterbten Sohnes von dem ehelichen Güterstand des Verstorbenen ab.

Du kannst Dir die Pflichtteilsquoten einfach auf http://www.pflichtteilrechner.de berechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist abhängig vom Güterstand der Eltern. Rechne es dir doch selbst aus: http://www.erbmanufaktur.de/erbrechner

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sonetta
04.09.2013, 21:59

Das mit dem Güterstand stimmt genau! Nur der Link passt nicht, weil hier nicht nach der Erbquote gefragt wurde, sondern nach dem Pflichtteil. Dafür gibt es den Pflichtteilrechner ;-)

(Die Überschrift der Frage war vielleicht etwas verwirrend.)

0

Was möchtest Du wissen?