Erbschaft verschwiegen im Insolvenzverfahren

3 Antworten

Mal abgesehen davon, dass die Frage an anderer Stelle schon kompetenter beantwortet wurde, leigen keine strafrechtlichen Aspekte vor.

Es droht die Versagung der Restschuldbefreiung, wegen dem Verschweigen. Das geht bis zu einem Jahr nach Erteilung der RSB.

Gleichfalls könnte eine weitere Stundung der Gerichtskosten entfallen.

Jedoch bleibt ihm das Erbe trotzdem.

 

Die Antworten waren nicht ganz korrekt.

  1. dein Bruder muss das Erbe angeben, jedoch wird nur die Hälfte davon für Schuldenbezahlung verwendet.
  2. deinem Bruder droht nun die Versagung der Restschuldbefreiung und er kann für diese Schulden keine neue Insolvenz beantragen.
  3. durch verschiedene Abkommen zwischen den Staaten wird dies herauskommen. Es kann einige Zeit dauern, doch selbst Jahre nach der Restschuldbefreiung kann diese ihm noch weggenommen werden und alles, was er hat, wird sofort zur Vollstreckung wieder fällig.

Tipp: Dein Bruder hat nur eine Chance, er geht sofort zum Treuhänder und zeigt das erhaltene Erbe an. Wenn er Glück hat, bekommt er eine Ermahnung, die Hälfte des Erbes wird einbehalten und das wars. Hat er Pech, kommt es zu einem Gerichtsverfahren und dann hilft nur noch ein guter Anwalt.

Viel Glück.

Alles nachzulesen bei "100 Fragen zur Privatinsolvenz" ISBN 978-3-8423-5737-2 und "Alles zur Privatinsolvenz" ISBN 978-3-8423-5970-3

Ja das könnte ganz böse ausgehen falls das so stimmt hat dein Bruder für eine ganz lange Zeit ein dickes Problem Auch nach dem Insolvenzverfahren kann die Restschuldbefreiung rückwirkend aufgehoben werden .

Und wie sieht es Strafrechtlich dann weil er hat ja ein EID abgelegt beim eröffnung des verfahrens

0
@volvofreak1975

Falls alles so stimmt Insolvenzbetrug falsche Eidesstaatliche Versicherung usw usw das geht nicht mit Geldstrafe oder Bewährung ab mach dich schlau das mag die Justiz gar nicht

0
@Lankowpeter

Dann heißt ja dann Gefängnis strafe dann ohne bewährung weil er hat ja das nicht angegeben in die Insolvenz

0
@volvofreak1975

Ich bin kein Rechtsanwalt sieht so aus Die Restschuldbefreiung wird versagt das Erbe wird beschlagnahmt das es ein Rechtsabkommen und die Anzeigen wobei die Gläubiger auch Anzeigen wegen dieser Delikte stellen können.

0

Erbe ausschlagen, woher kennt man das Erbe?

Hallo,

ich habe eine Frage zum Thema Erbschaft. Ich habe vom Amtsgericht ein Schreiben bekommen, dass meine Tante gestorben ist. Mein Vater hat das Erbe ausgeschlagen, so dass ich als nächster "dran" bin. Woher erfahre ich denn, ob es was zu erben gibt, oder das Erbe überschuldet ist??? Meinen Vater kann ich leider im Moment nicht fragen, da er sich im Ausland aufhält. Wisst Ihr ob man das Erbe irgendwo "einsehen" kann??

Vielen Dank für Eure Hilfe!

...zur Frage

Erbschaft ohne Kontakt

Hallo

Der Bruder meines Vaters ist im November verstorben. Jetzt hat das Amtsgericht ihn wegen der Erbschaft angeschrieben. Die beiden hatten Jahrelang keinen Kontakt worauf er das Erbe abgelehnt hat. Jetzt hab ich ein Schreiben vom Amtsgericht bekommen wegen der Erbschaft, ich kannte meinen Onkel überhaupt nicht weiss nich was er für ein Mensch war und ob da überhaupt was zu erben ist.

Jetzt ist meine Frage was kann mir alles passieren wenn ich es annehmen sollte?

Bin etwas verwirrt und weiss nicht was ich machen soll, da mein Vater meinte das man auch die Schulden die er haben könnte erben kann.

Gruß Michaldinho

...zur Frage

Wie lange dauert es ca. bis ich vom Nachlaßgericht benachrichtigt werde?

Mein Vater ist am 06.11.2011 verstorben, nun hatte ich seit 14 Jahren keinen Kontakt zu ihm und weiß nicht wie es sich verhält mit dem Erbe. Bekomme ich automatisch Bescheid vom Nachlaßgericht, oder muß ich dort selbst nachfragen? Außerdem hat mein Vater auch das Erbe von meiner Oma nicht an mich weitergeleitet, diese ist vor 13 Jahren verstorben, wie verhalte ich mich diesbezüglich?

...zur Frage

Erbschaft ausgeschlagen bekommt man bei neuen Erkenntnissen automatisch bescheid?

Der Opa meiner Kinder ist verstorben vor einigen Monaten. Der Vater von meinen Kindern hat das Erbe ausgeschlagen. Ich hatte für meine Kinder auch ausschlagen wollen jedoch hat das familiengericht was mit entscheidet heraus gefunden das 2 Versicherungen aufgekreuzt sind die an die erben ausgezahlt werden. Somit erben meine Kinder dies sobald ich den erbschein habe. Jedoch sagte die dame mir das der vater dies anfechten kann und er dann erbberechtigt ist. Meine Frage kann er dies jetzt noch anfechten? Bzw bekommt er auch vom Amtsgericht oder der Versicherung bescheid das es doch keine überschuldung gibt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?