Erbschaft-Schenkung-Nießbrauch

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was passiert wenn von 2 Geschwistern der eine das Erbe ausschlägt ?

Die Ausschlagung wirkt so, als hätte der Ausschlagende den Erbfall nicht erlebt.

Bekommt dann die eine Hälfte der Staat oder geht dieser Anteil dann auf den anderen Erben über und wartet ma ndann auf dessen Entscheidung ?

Der Staat, besser gesagt, das Land kommt gaaaaaaanz zum Schluss, wenn es überhaupt keine anderen Erben gibt. Vermutlich bekommt es der andere Bruder. Der Ausschlagende könnte aber auch Kinder haben, oder es könnte ein Testament mit Ersatzerben geben, oder oder oder.

Was sollte es für einen Grund geben, sein Erbe auszuschlagen?? Das macht man doch nur, wenn man Schulden erben würde, nicht? Und dann würde der zweite das Erbe auch nicht haben wollen.

Hallo AnitaBach, ja, normal schon, aber ich bin "ein Fuchs" und will es eben in meinem Fall anormal. Kann man nun die Frage beantworten oder nicht ? Eine Gegenfrage möchte ich nicht zulassen :-) Sorry :-)

0
@Guruji

Der zweite Erbe würde den Teil auch erben, den der erste Erbe ausschlägt. Ja, ich denke, so ist es.

0

Was möchtest Du wissen?