Erbschaft möglich?

11 Antworten

Soweit der Wert des Nachlasses (Haus und etwaige weiteres Vermögen) doie Freoibeträge der (einzelnen) Miterben übersteigt, fällt Erbschaftssteuer an. Sie wäre identisch mit einer im Falle einer lebzeitigen Schenkung anfallenden Schenkungssteuer.  Der Wert des Hauses sollte zweckmäßig durch einen Gutachter (Sachverständiger für Immobilien) geschätzt werden. . Andernfalls kann auch das Finanzamt den Wert im Zusammenhang mit der Erbschaftssteuer- bzw. Schenkungssteuer-Erklärung schätzen.

Wenn es sich bei den Erben um Kinder des Erblassers handelt, hätten die pro Nase 400.000 Euro steuerfrei. Sofern es sich bei dem Haus um das Familienheim des Erblassers handelt, kann dieses von den Kindern jund der Ehefrau zusätzlich zum Freibetrag steuerfrei geerbt werden, sofern der/die Erbe/in weitere 10 Jahre das Familienheim bewohnt.

Zunächst einmal ist zu sagen, daß die Erben Freibeträge haben, die meistens ausreichen, um keine Steuern zahlen zu müssen.

Als mein Vater im Mai verstarb, fiel ein Haus an meine Mutter. Da sie aber 500 Tsd.Euro Freibetrag hat, reichte diese Summe, um sowohl das Haus, als auch diverse Rücklagen steuerfrei zu erben.

Kinder haben einen Freibetrag von 400 Tsd. Euro.

Auch das reicht im Normalfall aus.

https://www.steuertipps.de/steuererklaerung-finanzamt/themen/freibetraege-bei-der-erbschaftssteuer-und-schenkungssteuer?utm_source=affilinet&utm_medium=affiliate&utm_campaign=affiliate-creatives&utm_term=60806&utm_content=1|at104846_a102774_m4_p5816_t3_cDE|text|n

Je nach Verwandtschaftsverhältnis gibt es unterschiedlich hohe Freibeträge. Wenn es sich nicht gerade um ein Haus in der Münchner Innenstadt handelt, kann es sein, dass die Kinder des Erblassers gar keine Erbschaftssteuer bezahlen müssen.

Ansonsten muss entweder ein Darlehen (mit dem Haus als Sicherheit) aufgenommen oder das Haus verkauft werden.

Sobald der Erbfall eingetreten ist, ist keine Schenkung mehr möglich.

Wer bewertet den Wert des Hauses?

0
@TheTruePacFan

Das läuft grundsätzlich nach §§ 183 ff. BewG

Das ist aber keine exakte Wissenschaft; unterschiedliche Gutachter können da durchaus zu unterschiedlichen Ergebnissen kommen.

0

Kann Grundsicherungsbezieherin Erbe ausschlagen?

Drei Geschwister erben Geld. Eine davon ist Grundsicherungsbezieherin. Kann diese die Erbschaft ablehnen?

...zur Frage

Wie wird der Erbschaftsanteil berechnet, wenn ein Erbe von 3 Erben verstirbt und einer der Erben die Erbschaft vom Verstorbenen ausschlägt?

Meine Oma ist verstorben und es erben 3 Söhne zu 1/3! Das ist per Erbschein auch bestätigt! Niemand hat das Erbe ausgeschlagen. Nun ist aber Sohn 3 verstorben und Sohn 1 hat das Erbe angenommen (vom verstorbenen Bruder) und Sohn 2 hat es ausgeschlagen! Nun muss das Erbe meiner Oma verteilt werden. Nun meine Frage: Wieviel erbt Sohn 1 und Sohn 2?

Ich dachte, wenn Sohn 1 das Erbe vom verstorbenen Sohn 3 angenommen hat, erbt er den Anteil von Sohn 3! Und Sohn 2 erbt nur seinen Anteil! Ist das richtig?

Die Bank sieht das anders und jeder, also Sohn 1 und Sohn 2 bekamen jeweils die Hälfte! Wozu also wurd der Erbschein vom Sohn 3 benötigt, indem hervor geht, dass Sohn 1 der alleinige Erbe vom Sohn 3 ist?! Ich versteh das ganze überhaupt nicht!

Heißt das also, stibt ein Erbe, bevor eine Erbschaft abgewickelt wurde, bekommen automatisch beide Söhne die Hälfte?

Ich hoffe, jemand kann Auskunft geben!

Vielen Dank!!!

LG

...zur Frage

Erbschaft ohne Kontakt

Hallo

Der Bruder meines Vaters ist im November verstorben. Jetzt hat das Amtsgericht ihn wegen der Erbschaft angeschrieben. Die beiden hatten Jahrelang keinen Kontakt worauf er das Erbe abgelehnt hat. Jetzt hab ich ein Schreiben vom Amtsgericht bekommen wegen der Erbschaft, ich kannte meinen Onkel überhaupt nicht weiss nich was er für ein Mensch war und ob da überhaupt was zu erben ist.

Jetzt ist meine Frage was kann mir alles passieren wenn ich es annehmen sollte?

Bin etwas verwirrt und weiss nicht was ich machen soll, da mein Vater meinte das man auch die Schulden die er haben könnte erben kann.

Gruß Michaldinho

...zur Frage

Thema Erbschaft: Wie sinnvoll ist der Pflichtteil?

Was spricht für den Pflichtteil?

Was spricht dafür, ihn abzuschaffen?

...zur Frage

Erben / Erbschaft im Ausland

Einen schönen guten Tag,

Mich würde es interessieren wie es bei der Erbschaft im Ausland aussieht. Muss man die Erbschaft in Deutschland angeben? Wird die Erbschaft hier genauso behandelt wie eine im Inland? Wie sieht es mit den Erlösen aus die eventuell durch die Erbschaft entstehen? (Miete zB.) Ich bin auch an allgemeinen Tipps rund um das Thema ausländischer Erbschaften interessiert.

Mit freundlichen Grüßen, Bujin

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?