Erbschaft einzige Tochter

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Soweit es sich bei der Erblasserin um diese Mutter handelt , dann ja! Die Tochter ist nochmals voll erbberechtigt am Nachlass Ihres "Erzeugers", wenn der denn bekannt sein sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, sie ist dann die alleinige Erbin. Ans Konto kann sie aber nur, wenn sie eine Vollmacht hat. Sonst braucht sie einen Erbschein. Vorher alles regeln ist besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn sie die einzige tochter ist-ohne testament ja

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und was ist da jetzt die Frage? Wenn es sonst keine Verwandten mehr gibt, dann ist diese Aussage korrekt. Da du dazu nichts sagst, kann man diese Frage, wenn es denn eine sein sollte, nicht beantowrten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?