Erbschaft: Die Gegenseite möchte vom zuständigen Ortsgericht ein Wertgutachten erstellen lassen?

5 Antworten

Ein Ortsgericht besteht in der Regel aus Laien, die jedoch beruflich oder sonstwie mit Bau- und Grundstücksfragen zu tun haben (z.B. Makler, Handwerksmeister u.ä.). Oft sind es den politischen Parteien nahestehende Personen. An der Fachkunde und Objektivität gibt es keine grundsätzlichen Zweifel. Wenn die Immobilie in einer Stadt liegt, wäre zu empfehlen, den örtlichen Gutachterausschuss für Grundstücke und Immobilien zu beauftragen, der meistens mit Fachleuten, Architekten, Bauunternehmern, Realkreditfachleuten und dgl. besetzt ist. Diese Ausschüsse werden von den jeweiligen Stadtverwaltungen eingesetzt und verwaltet. Ihre Honorare liegen in der Regel auch unter denen der freien Grundstückssachverständigen, die natürlich die besten Voraussetzungen und Erfahrungen für eine realistische Schätzung mitbringen. Dass eine Schätzung verlangt wird, sollten Sie nicht als "Schikane" empfinden, sondern als Normalität gerade bei Erbauseinandersetzungen.

Hallo, ich habe natürlich den Anwalt gefragt. Der sagt, nach seiner Erfahrung sind diese Gutachten oft deutlich niedriger als die von einem vereidigten Gutachter. Aber der Erbe hat dies vorgeschlagen, vielleicht damit mein Pflichtteil so niedrig wie möglich ist. Und daher frage ich nach Erfahrung damit. Vor Gericht gehen lohnt wegen der Kosten kaum.

Frag doch einfach deinen Anwalt, der wird das sicher besser wissen als ein Internetforum...

vermieter möchte mietaufhebungsvertrag

ich bins mal wieder.. vermieterstress nimmt kein ende... für alle neuen.. ich hatte lackbeschädigungen an 2 zimmertüren durch meine Kinder und nach langem hin und her... schaltete der vermieter gutachter etc ein..um mich definitiv zu verschulden...

jetz "bat" er mir an das er mir die kosten in höhe von....... erlasse wenn ich mit einem mietaufhebungsvertrag einverstanden bin..was ich definitiv nich sein werde weil ich hier nicht so schnell eine angemessene wohnung finde,,,bin schon unabhängig vom angebot auf der suche...

wie ist das er drohte mir quasi am wenn ich bis zum ...datum nicht die summe überweise mit gutachter etc obwohl das gericht den gutachter ablehnte weil es unstreitig sei..er ihn jedoch auf eigene kosten angefordert hat...das soll ich jetz zahlen.. wenn ich dies nich bis datum tue wird gerichtlich alles quasi eingefordert denke mal pfändung etc,,, kann ich eine ratenzahlung anbieten?? kann er diese ablehnen..und ganz wichtig ..ist das ein kündigungsgrund??

ich verstosse nicht gegen ie hausordnung noch habe ich mietschulden...es geht einschliesslich um die sache der mängel

...zur Frage

Anwalt will plötzlich Geld trotz Beratungshilfescheines... ist das rechtens?

Hallo,

vor ca. 1 Jahr habe ich beim Gericht als ALG2-Empfänger einen Beratungshilfeschein beantragt und erhalten. Dieser soll ja ca. 400-500 Euro Erstberatung + Einlegung eines Rechtsmittels abdecken. Nun ist ein Anwalt auf Basis dieses Scheins für mich tätig geworden und hat die Gegenseite angeschrieben (Abmahnung). Die Gegenseite hat die gesetzte Frist verstreichen lassen. Nun möchte mein Anwalt, dass ich Prozesskostenhilfe beantrage und vor Gericht gehe. Ich daraufhin: Nein danke, den Stress geb ich mir nicht, danke für ihre Hilfe. Er so: Wenn wir jetzt aufhören, muss ich ihnen erhebliche Kosten in Rechnung stellen!!!11 Konkret argumentiert er, wenn er den Beratungshilfeschein einreichen würde, würde ihm die Gerichtskasse sagen, es bestünde ja ein Erstattungsanspruch durch die Gegenseite, und deshalb müsse er sie dann mir (??) in Rechnung stellen... o0' Dass Anwälte noch 10 bzw. inzwischen wohl 15 Euro verlangen dürfen, war mir bekannt. Dass er aber jetzt so Druck macht auf Prozess führen (und noch mehr Kosten verursachen) kommt mir reichlich unseriös vor. Konkret geht es mir um die Frage, ob er mir tatsächlich seine "erheblichen" Kosten noch aufbrummen kann trotz Beratungshilfeschein in der Sache, denn Portogebühren, Telefongebühren usw. werden auch als Kostennoten über den Beratungshilfeschein gemacht in der Regel. Bin durchgehend Hartz4 seit der Herr beauftragt wurde.

Besten Dank für Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?