Erbschaft ausgeschlagen bekommt man bei neuen Erkenntnissen automatisch bescheid?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Meine Frage kann er dies jetzt noch anfechten?

Diese Frage läßt sich nicht pauschal beantworten und hängt von kongreten Einzelfall und der Laune des / der Richter ab.

Ein hier relevanter Anfechtungsgrund wäre der Irrtum §119 BGB. Der Irrtum muß hinreichend kongret sein, d.h. die bloße Vermutung, der Nachlass sei überschuldet was dann doch nicht der Fall ist, reicht nicht.

Sprich hat der Vater die Unterlagen des Erblassers durchgesehen und der Versicherungssschein war nicht dabei, oder nicht auffindbar und ist deshalb von einer Überschuldung ausgegangen, dann wäre eine Anfechtung potentiell denkbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die aufgetauchten Versicherungen gehen an die im Versicherungsvertrag benannten Begünstigten. Das könnte auch der Sohn sein, der das Erbe ausgeschlagen hat, denn Versicherungssummen fallen nicht in die Erbmasse.

Und richtig ist, dass das Amtsgericht stellvertretend für deine Kinderprüft, ob es richtig ist, dass du das Erbe für diese ausschlagen willst. Könnte ja sein, du willst nicht, dass deine Kinder etwas erben, weil du es ihnen nicht gönnst. (nicht lachen, alles schon passiert- weil die Mutter ja dann nur indirekt etwas davon haben würde und die Kinder mit Volljährigkeit evtl. reich wären).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ausgeschlagen ist ausgeschlagen .

eigentlich dürften sie gar keine kenntnis von den versicherungen haben .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Sachbearbeiterin des Nachlassgerichtes das gesagt hat, solltest du es glauben. Rufe sie an und frage nach, ob der Vater deiner Kinder über die jetzt aufgetauchten Versicherungen benachrichtig wird. Dann hast du die Auskunft aus erster Quelle und sie ist richtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verstehe nicht ganz. Wieso entscheidet das Familiengericht für dich? Wenn du das Erbe nicht möchtest, warum kannst du es nicht selbstständig ausschlagen? Warum ist das Familiengericht involviert und vor allem, wieso hat das Familiengericht die Befugnis, über so eine Sache zu entscheiden?

Bist du unter einer Vormundschaft?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sylviaw75
04.04.2016, 09:52

die beiden Kinder sind minderjährig ich wollte es ausschlagen und da hiess es das erst ein Antrag beim familiengericht gestellt werden muss und die entscheiden ob das genehmigt wird oder nicht. ich habe kein Vormund dad ist so wenn minderjährige erben warum auch immer.

0
Kommentar von ichweisnix
04.04.2016, 20:09

Wieso entscheidet das Familiengericht für dich?

Das Familiengericht muß eine Erbausschlagung von minderjährigen Kindern genehmigen. Das ist in §1643 Abs 2 BGB  geregelt.  Der Hintergrund ist der, das sich der Sorgeberechtigte sich durch die Ausschlagung des Kindes einen Vorteil verschaffen kann und es möglicherweise um große Vermögen geht.

0

Was möchtest Du wissen?