Erbschaft- minderjährige Nichten

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

  1. Für die Ausschlagung eines dir (gesetzlich oder testamentarisch) zugefallenen Erbes ist die Frist längst verstrichen, es sei denn, du hast von dem Tod deines Vaters erst vor 6 Wochen Kenntnis erlangt.

  2. Erben sind (neben der Ehefrau) ausschließlich die leiblichen, adoptierten oder in Vaterschaft anerkannten Nachkömmlinge des Verstorbenen - der Fallschilderung nach nur (noch) du, es sein denn, eines der Kinder wäre vorverstorben und an deren Stelle rückten deren Kinder, also die Enkel des Erblassers, als Ersatzerben in der Erbfolge nach.

HTH

G imager761

Der Mann deiner Schwester ist nicht erbberechtigt, braucht daher nicht ausschlagen. Die Kinder deiner Schwester sind durch die Ausschlagung nicht mehr erbberechtigt. Wenn alle ausschlagen solltest du dir mal das Nachlaßverzeichnis genau anschauen, da die evtl. ausgeschlagen haben um keine Schulden zu erben.

Die Kinder erben ihren Teil und alle weiteren Fragen beantwortet der beauftragte Anwalt.

hamstichefin 17.06.2011, 11:53

Minderjährige, für die der Erziehungsberechtigte das Erbe ausgeschlagen hat, erben nichts. Anwalt muß nicht unbedingt eingeschaltet sein. Auskünfte erteilt das Nachlaßgericht.

0
puuustebluume 17.06.2011, 11:53

Ich hatte eine klare Frage gestellt und nicht um einen beauftragten Rechtsanwalt gebeten! Wenn du keine Ahnung hast dann kommentiere nicht.

0

Was möchtest Du wissen?