Erbrochen, trotzdem sicher?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo fabited

4 Stunden nach Einnahme der Pille sind die Wirkstoffe in den Organismus übergegangen und man ist weiterhin geschützt. Wenn man innerhalb der 4 Stunden erbricht oder Durchfall hat, muss man eine Pille nachnehmen um den Schutz nicht zu verlieren. Am besten ist es wenn man die letzte Pille des Blisters verwendet, dann kommt man mit den Tagen nicht durcheinander. Die Pillenpause beginnt dann um einen Tag früher. Sie darf aber nicht länger als 7 Tage dauern.

Du bist also weiterhin geschützt weil du richtig reagiert und eine Pille nachgenommen hast.

Liebe Grüße HobbyTfz

100 % Sicherheit bietet die Pille nicht, sie kommt dem zwar sehr nahe, ein Restrisiko bleibt aber!

Da du bei der Ersteinnahme am ersten Tag der Menstruation 24 Stunden Zeit hast, dies zu tun, und du die Einnahme ja nach dem Erbrechen nachgeholt hast, war der Schutz direkt von Anfang an im vollen Umfang gegeben.

Falls du dir aber unsicher bist oder lieber auf Nummer sicher gehen willst, warte mit dem Sex so lange, bis du die Pille an sieben aufeinanderfolgenden Tagen ohne Einnahmefehler eingenommen hast.

LG

Du hast richtig reagiert und nach dem Erbrechen eine Pille nachgenommen. Dein Schutz ist also weiterhin gewährleistet.

LG Anuket

Nein, die anderen medikamente setzen deine Pille außer kraft. Ruf einfach mal bei deiner Frauenärztin oder der Apotheke an. Die werden dir weiter helfen können.:)

Schmerzmittel wie Paracetamol oder Ibuprofen setzen die Pille nicht außer Kraft.

1

Was möchtest Du wissen?