Erbrecht? Wer erbt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Ehefrau erbt 3/4 (nämlich 1/2 aus § 1931 Abs.1 S.1 BGB, ein weiteres Viertel aus § 1371 Abs.1 BGB), die Eltern 1/4 (§ 1925 Abs.1 + 2 BGB) Für jeden vorverstorbenen Elternteil rücken die Geschwister nach (§ 1925 Abs. 3 BGB), ist also ein Elternteil verstorben, erbt der verbleibende Elternteil 1/8 und die Geschwister zusammen 1/8.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Offenbacher
19.03.2012, 14:59

Der Erbteil der Ehefrau hängt davon ab, welche Verwandte der Erblasser hatte. Der Erbteil ist bei Ihr nicht fest bestimmt (§ 1931 BGB lesen!). Außerdem ist das weitere Viertel nach § 1371 BGB vom Güterstand abhängig. Für den Fall der Zugewinngemeinschaft steht ihr ein Viertel aus dem Erbe als Zugewinn zu (was dann streng juristisch kein Erbe ist!).

0

in welchem Land? bei uns zumindest erbt die Ehefrau, und zwar zu 100%, wenn keine Kinder im Spiel sind und kein anderslautiges Testament gemacht wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von outfreyn
19.03.2012, 14:44

Wo ist "bei uns"?

0

Also ich schätze an die Geschwister und wenn man keien hat dann der Staat oder ? Ich glaub schon !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?