Erbrecht, Tochter?

5 Antworten

Der Pflichtteil gem. § 2303 BGB verjährt in 3 Jahren § 195 BGB.

Die Verjährungsfrist beginnt mit Ablauf des Jahres in dem man vom Erbe erfährt.

Wenn die Tochter erst 2015 vom Erbe erfahren hat, verjährt der Anspruch somit mit Ablauf des Jahres 2018. Also ab dem 01. 01. 2019 hat sie den Anspruch durch Verjährung verloren.

Der Pflichtteil erlischt nicht, unterliegt aber der Verjährung. Diese Beträgt 3 Jahre ab Kenntnis der Tochter. Der frühest mögliche Verjährungsbeginn ist dabei die Eröffnung des Testaments durch das Nachlassgericht. Hat sie erst dieses Jahr von den Erbfall erfahren, beginnt die Verjährung am 31.12.2015.


Nein, der erlischt nicht, weil er in erster Linie ja gerade für die Situation gedacht ist, in der ein Pflichtteilsberechtigter enterbt wird. Er kann höchstens verjähren, aber das auch erst ab dem Erbfall.

Was möchtest Du wissen?