Erbrecht: Kind - Bruder?

9 Antworten

Die Verwandten erben nach Gesetz entsprechend ihrem Verwandtschaftsgrad – Verwandte 1. Ordnung sind Kinder und Enkel, 2. Ordnung: Eltern und Geschwister, 3. Ordnung: Großeltern sowie Onkel und Tanten.

Die gesetzliche Erbfolge geht nach Ordnungen. Die 1. Ordnung sind die Abkömmlinge, d.h. die Kinder und falls verstorben jeweils deren Kinder.

Die 2. Ordnung sind die Eltern und falls verstroben jeweils wieder deren Kinder ( also auch die Geschwister des Erblassers).

Sie als Erbe der 1. Ordnung schließen alle Erben der 2. und höheren Ordnungen, also auch ihre Bruder aus. Neben Ihnen würde der überlebende Ehegatte ihrer Mutter erben, sofern sie zum Todeszeitpunkt noch verheiratet war.


Nur Du erbst

http://www.finanztip.de/erbfolge/

Wenn nur ein einziger Erbe erster Ordnung existiert, sind alle anderen Verwandten zweiter, dritter und weiterer Ordnungen von der Erbfolge ausgeschlossen.

Wer erbt im Todesfall der Schwester?

Hallo, vorab: Es handelt sich zum Glück nur um eine Fiktion, die aber nun mal irgendwann real werden kann: Unterstellen wir, dass eine Schwester von mir stirbt. Sie hat kein Testament, keinen Ehemann, keine Kinder. vater & Mutter leben noch. Gem. BGB dürften diese Alleinerben sein. 1. Was passiert, wenn die Eltern das Erbe ausschlagen ? Werde dann ich als Bruder gefragt oder erbt direkt der Start ? 2. Ich unterstelle, dass ich gefragt werde. Ich lehne die Erbschaft auch ab. M.E. wird dann mein kind gefragt. Dieses Kind sagt ebenfalls NEIN zu Erbschaft. Was passiert dann ? Die verstorbene hat Onkels und Tanten: Werden dann die gefragt? 3. In welchem Falle erbt der Staat? Erst wenn tatsächlich alle Verwandten gefragt wurden und alle NEIN sagten ? oder schon vorher ?
Danke für eure Antworten.

...zur Frage

Berliner Testament, verstorbenes Kind vor Tod des zweiten Ehepartners

Meine Eltern haben in einem "Berliner Testament" sich als gegenseitige Aleinerben eingesetzt. Als Nacherben sind die beiden Kinder benannt. Nach dem Tod des Vaters ist auch ein Sohn (verheiratet, ein Kind) verstorben. Nun ist auch die Mutter verstorben. Es lebt also zum Todeszeitpunkt der Mutter nur ein Sohn. Ist er der Alleinerbe ? Oder tritt an die Stelle des verstobenen Bruders seine Ehefrau oder Sohn ?

...zur Frage

Erbschein nötig als einziges Kind?

Meine Mutter ist verstorben.

Testament nicht vorhanden.

Brauche ich einen Erbschein zum umtragen des Hauses im Grundbuch ?

Eine Vorsorgevollmacht bei der Sparkasse liegt auf meinen Namen vor.

...zur Frage

Ich wollte gerne wissen ,wie es ist wenn meine Mutter verstorben ist und mein Stiefvater und meine Schwester im Testament als Alleinerbe eingesetzt wurden.?

...zur Frage

Was passiert, wenn ich das Erbe ausschlage, die anderen Erben aber annehmen?

Hallo, es besteht kein Testament.Mein Vater ist verstorben. Und so ganz ist nicht klar, was an möglichen Schulden geerbt werden würde.Mit meiner Mutter und meinem Bruder verstehe ich mich gut.Dennoch überlege ich, mein Erbe auszuschlagen, weil mir das alles zu windig ist.Was passiert dann?Mutter und Bruder bekommen ihren Pflichtteil und mein Teil "geht dann weiter"? Müsste also dann von meinen minderjährigen Kindern und dann von Geschwistern meines Vaters ausgeschlagen (oder angenommen) werden?Oder geht mein Viertel mit auf meine Mutter/meinen Bruder über?Vielen Dank!

...zur Frage

Bruder meiner Mutter verstorben wer erbt?

Der Bruder meiner Mutter ist verstorben, meine Mutter ebenso, Er hat keine Kinder und als Angehörige sind nur noch ich, mein Bruder und meine Schwester da. Wer erbt jetzt und kann wenn ein Testament vorhanden ist und einer ausgeschlossen wurde, er trotzdem einen Pflichteil fordern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?