Erbrecht - Pflichtteilsanspruch trotz Verzicht auf Pflichtteil

6 Antworten

Hallo Powermax1990,

es geht aus Ihren Angaben nicht eindeutig hervor, ob Sie auf einen eventuellen Erbanteil oder Ihr Pflichtteilsrecht verzichtet haben. Am besten, Sie wenden sich an einen Fachanwalt für Erbrecht, damit dieser die Rechtslage eingehend prüft.

Viele Grüße, Andreas Hornberger von der TARGOBANK

Ihr habt verzichtet, damit ist eure Mutter Alleinerbe geworden, sie kann mit ihrem Eigentum machen was sie will. Deine Mutter hat das Haus verkauft, fertig, Selbst wenn du unter der Brücke schlafen müsstest. Genauere Rechtsauskünfte über einen RA.

Und wenn die liebe Mutter das ganze Geld verprasst hat und ihr Obdachlosigkeit droht, dann dürfen die Kinder für sie aufkommen.

Irgendwie abstrus, oder?

0
@rhapsodyinblue

Jup, leider, es gab in der Vergangenheit etliche Lottomillionäre, manche davon leben heute von HARTZ 4

0

Dumm gelaufen, mit der Unterschrift unter der Pflitchtteislverzichtserklärung habt ihr euerer Mutter einen Freifahrtschein gegeben, den sie nun nutzt. Sie kann tun und lassen was sie will mit dem Geld und ihr könnt nichts dagegen tun.

Betreff: Erbrecht / Pflichtteil

Hallo,

habe eine Frage zum Erbrecht bzw. Pfilchtteil.

Folgender Fall:

Meine Mutter, sie lebt noch, hat das Haus an meinen Bruder überschrieben bzw. per Schenkung übertragen. Mein Vater ist vor Jahren schon verstorben. Nun hat mein Bruder das Haus veräussert, verkauft. Dieses Haus ist aber noch belastet, die Tilgung wird von meinem Bruder getragen. Da ich keinen Kontakt mehr mit Ihm pflegen möchte, Zerstritten, möchte ich nun folgendes Wissen: Besteht die Möglichkeit meinen Erbteil/Pflichtteil vorzeitig einzufordern?

Für eine Antwort wäre ich Dankbar.

...zur Frage

kann das Finanzamt die Einforderung des Pflichtteils verlangen

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe eine Frage zum Erbrecht. Meine Eltern hatten ein Einfamilienhaus, mein Vater ist vor 4 Jahren gestorben und meine Eltern haben sich mit dem Berliner Testament gegenseitig als Erben eingesetzt. Ich habe eine Schwester und wir erben, zum jetzigen Stand der Dinge, im Todesfall unserer Mutter das Haus zu gleichen Teilen. Nun habe ich beim Finanzamt Schulden in 6-stelliger Höhe und einen durchschnittlichen Verdienst von ca 1200 € monatlich. Nun meine Fragen: 1. Kann meine Mutter, um zu verhindern, dass das Finanzamt mein Erbteil bekommt, meinen 4-jährigen Sohn im Testament als Erbe einsetzen? 2. Kann mich das Finanzamt im Erbfall zwingen, meinen Pflichtteil einzufordern? 3. Kann ich, trotz Schulden beim Finanzamt, bereits zu Lebzeiten meiner Mutter, auf den Pflichtteil verzichten? 4. Wer könnte als Verwalter für den Erbteil meines Sohnes eingesetzt werden?

mit freundlichen Grüßen

Sven

...zur Frage

Verjährt eine Schenkung an Dritte in Österreich? Wenn ja, in welchem Zeitrahmen?LG

Mein Vater ist verstorben. Das Wohnhaus gehört meiner Mutter. Er wollte, dass ich auf meinen Pflichtteil verzichte. Meine Mutter hat 2011 ohne mich zu informieren das Haus zu 6/10 meinem Bruder und zu 4/10 meiner Schwägerin geschenkt. Verjährt die Schenkung an meine Schwägerin, oder bleibt mein Pflichtteilsanspruch bestehen?LG

...zur Frage

Berechnung Pflichtteil mit Schenkung und Vertrag zugunsten Dritter

Guten Tag, mein Großvater hat mir zu Lebzeiten sein Haus und ein paar Wiesen übertragen. Dies ist jetzt 3,5 Jahre her und er ist im September diesen Jahres verstorben. Nach seinem Tod ist ein "Vertrag zugunsten Dritter" aufgetaucht, in dem seine Tochter begünstigt ist. Insgesamt hat er 3 Kinder.

Das Haus und die Wiesen wurden damals auf ca. 180.000 € geschätzt. Ich bin laut Testament Alleinerbe und die Kinder erhalten noch vorhandenes Geldvermögen.

Nun geht es um die Pflichteile und Ersatzansprüche:

Wir haben uns einen Anwalt genommen, fühlen uns aber leider nicht so gut beraten. Meiner Tante stehen laut "Vertrag zugunsten Dritter" ca. 250.000€ zu. Woher weiß ich jetzt, wie viel ich den 3 Kinder zahlen muss. Mein Anwalt hat mir gesagt, dass der Wert meines Hauses also 180.000€ und das meiner Tante zustehende Geld summiert wird und ich rund 60.000€ an jedes Kind zahlen muss. Aber warum soll das Geld, welches meine Tante bekommen hat bei mir drauf gerechnet werden?

Für eine Antwort wären wir sehr dankbar:)

...zur Frage

Erbschaft verzicht

Hallo, ich habe eine frage. Meine mutter ist vor knapp 3 jahren verstorben, sie und mein vater hatten ein haus. Das haus ist viel wert....aber ich und meine geschwisster haben auf die erbschaft verzichtet in april 2012 und alles unseren vater gelassten. Jetzt ( aus sehr guten gründen) will ich meinen verzicht zurück nehmen. Gibt es eine frist oder habe ich es schon vertahn?

Vielen dank

...zur Frage

erbrecht fuer kinder der verwitweten mutter, die vom vater als alleinerbin eingesetzt wurde

meine mutter, vor 2 jahren verwitwet und damals als alleinerbin eingesetzt (haus und grundstueck, guthaben) bezieht ausreichend witwenrente (vater war beamter), ist nicht bereit einen stock des gebaeudes im namen eines kindes (ich), das bereits verheiratet ist, zu schreiben oder einen teil des grundstueckes in meinem namen zu schreiben, um ein eigenes haus dort zu bilden. ausser mir gibt es noch ein geschwisterteil. welche rechte habe ich im hinblick auf ein erbrecht, einen auszuzahlenden pflichtteil, etc. koennte jemand bitte die entsprechende gesetzeslage erlaeutern? wie kann man den fall vor gericht bringen? was sind meine chancen und rechte? die situation wird zusaetzlich erschwert dadurch, dass ich freischaffender kuenstler bin ( mein ehepartner ebenso) und kein regelmaessiges oder gesichertes einkommen habe.

mit freundlichen gruessen und herzlichem dank im voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?