Erbrecht - Pflichtteilsanspruch trotz Verzicht auf Pflichtteil

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ihr habt verzichtet, damit ist eure Mutter Alleinerbe geworden, sie kann mit ihrem Eigentum machen was sie will. Deine Mutter hat das Haus verkauft, fertig, Selbst wenn du unter der Brücke schlafen müsstest. Genauere Rechtsauskünfte über einen RA.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rhapsodyinblue
13.06.2014, 20:55

Und wenn die liebe Mutter das ganze Geld verprasst hat und ihr Obdachlosigkeit droht, dann dürfen die Kinder für sie aufkommen.

Irgendwie abstrus, oder?

0

Hallo Powermax1990,

es geht aus Ihren Angaben nicht eindeutig hervor, ob Sie auf einen eventuellen Erbanteil oder Ihr Pflichtteilsrecht verzichtet haben. Am besten, Sie wenden sich an einen Fachanwalt für Erbrecht, damit dieser die Rechtslage eingehend prüft.

Viele Grüße, Andreas Hornberger von der TARGOBANK

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dumm gelaufen, mit der Unterschrift unter der Pflitchtteislverzichtserklärung habt ihr euerer Mutter einen Freifahrtschein gegeben, den sie nun nutzt. Sie kann tun und lassen was sie will mit dem Geld und ihr könnt nichts dagegen tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ihr habt verzichtet somit das erbe ausgeschlagen euch steht keinerlei anspruch mehr zu. ihr könnt versuchen zu klagen allerdings mache ich euch wenig hoffnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da musst du dich bei einem Anwalt oder Notar beraten lassen, ich weiß nicht, ob man nach 2 Jahren noch seinen Pflichtteil fordern kann. Du schreibst ja, dass nichts schriftliches vorliegt von eurem Pflichtteilsverzicht - also dürften die Ansprüche noch gültig sein.

Wäre es nicht besser, mit deiner Mutter zu reden? Sie kann ja aus dem Verkauf des Hauses ihren Kindern doch etwas abgeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Powermax1990
13.06.2014, 20:50

nein wir waren beim Gericht und haben mit unserer Unterschrift bestätigt das wir auf unseren Pflichtteil verzichten. Was nicht schriftlich festgelegt wurde war das es zum Zweck der Vermeidung eines Streites wg. dem haus kommt. Wenn einer seinen Anspruch hatte machen wollen hätten wir das haus in jedem Fall verkaufen müssen da keine Barmittel da waren.

Meine Mutter meint uns nichts geben zu müssen. Sie kauft sich lieber neue Autos und wenn ich mal nach 200€ für einen Kühlschrank frage kommt "dann spar"...

0

Hört sich krass an, ohne deine Ma zu entmündigen sehe ich keine reelle Chance. Sorry, bin leider kein RA, deshalb unverbindlich..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dafee01
13.06.2014, 20:45

Für eine Entmündigung besteht kein Grund.

0

Was möchtest Du wissen?