Erbrecht! Bei 3 Geschwistern Testament liegt vor!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

220 K€ / 3 = 73,3 K€ je Kind, wenn kein Testament bestünde. Da aber ein Testament besteht, haben die Brüder nur noch den Pflichtteilsanspruch von jeweils 36,65 K€. 50 K€ gab es vorab, damit sind die Pflichtteilsansprüche übertroffen. Also: keine weiteren Ansprüche für die Brüder mehr.

geh sicherheitshalber zum Anwalt für Erbrecht, so Fachmann wird hier keiner sein. Oder natürlich den Notar fragen, der muss Euch das in Ruhe und verständlich erklären.

Auch hier die Frage: welcher Notar?

0

Habt ihr das Testament ebenso unterschrieben und somit bestätigt, dass ihr auf den "restlichen" Erbanspruch verzichtet?

Nein von den Kindern wurde das Testament nicht unterschrieben.

0

Welche Rolle sollte das spielen?

1

Haus: 220.000

Durch 3 Geschwister: 73.333 für jeden nach normaler Erbfolge ohne Testament.

Pflichtanteil: die Hälfte, sind 36.666.

Also habt ihr bereits mehr als den Pflichtteil bekommen, das Testament gilt.

(Ohne Gewähr, habe nur gerade selber so eine Erbschaftsangelegenheit am laufen.)

Sinnlos, da der Notar verpflichtet ist euch das zu erklären und anzusetzen.

Sinnlose Antwort - welcher Notar?

1

Was möchtest Du wissen?