Erbrechen wegen Alkohol, einer Tipps?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Nein gibt es nicht. Wenn dir schlecht wird lass das Saufen. Es kann auch sein dass du eine Alkohol Unverträglichkeit hast auf Grund eines Leberschadens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, nach "geringen" Mengen klingt das nicht gerade, wenn du von einem richtigen "Kater" sprichst. Was sind für dich geringe Mengen, hast du solches Erbrechen auch schon nach zwei Bier oder einem kurzen? Allgemein könnte es gut sein, dass du unter einer Alkoholunverträglichkeit leidest, insofern wir hier wirklich von geringen Mengen sprechen. Dann solltest du einen Arzt involvieren und dich testen lassen, er wird dir dann sagen, wie dein Alkoholkonsum in Zukunft weitergehen kann.

Wenn wir allerdings von großen Mengen sprechen, da gibt es keine Wundermittel, die gegen Übelkeit helfen. Wer nicht weiß wo seine Grenzen sind, muss leiden und das ist auch richtig so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dich total verstehen...ohne alkohol ist feiern nur halb so lustig :D Also iss zwischendurch immer mal ein Brötchen, oder trink immer mal ein wasser Bei mir helfen zb auch säfte, also getränke wo säfte mit drin sind.

ach und was mir mal ne freundin erzählt hat, wenn du von ner party nachhause fährst iss was kleines fettiges wie eine kleine packung chips...sie hat gesagt als wir das letzte mal betrunken waren haben wir das gemacht, ich weiß nicht ob es stimmt denn ich weiß absolut nichts mehr von dem abend :D aber am nächsten Tag hatte ich keinen Kater also wenn wir das wirklich gegessen haben dann hilft es :) Ich hoffe ich konnte dir helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cassandra91
26.06.2013, 00:06

Kann ich nur von abraten, stark fetthaltige Speisen belasten auch ohne Alkohol den Magen, begünstigt das Erbrechen eher, als es zu verhindern.

0
Kommentar von Cassandra91
26.06.2013, 00:06

Kann ich nur von abraten, stark fetthaltige Speisen belasten auch ohne Alkohol den Magen, begünstigt das Erbrechen eher, als es zu verhindern.

0

Du musst mehr trinken erstmal generell und dann auch wärend des suffs. Am besten trinkst du immer ein Alkoholisches Getränk und dann ein glas nicht-alkoholisches.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was trinkst du denn? wodka o? dann wundert mich gar nix! umso billiger der alk desto wahrscheinlicher ist es auch dass du erbrechen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cassandra91
25.06.2013, 23:59

Was hat denn bitte der Preis eines eines Destillats mit der Wahrscheinlichkeit des Erbrechens zu tun? Ein teurer Preis ist keine Garantie für gute Qualität, ein niedriger Preis auch keine für schlechte Qualität. Solche Aussagen beruhen auf guten Marketingstrategien der High-Price Unternehmen. Glückwunsch, du bist auf eine PR Masche reingefallen.

4

Wohl eher kann man es nicht vorbeugen

Es liegt an deinem körper und einen organen

du verlraftest numal nich so viel alk daran kann man nichts dran ändern Trink einfach 1 -2 Bier weniger :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du ohne Alkohol Spaß haben kannst dann mach es... anscheinend verträgst du es nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kaylen
26.06.2013, 09:32

Es gibt niemanden der Alkohol verträgt, das ist ein Gift. Gifte kann man nicht vertragen.

0

was für eine Chemiepansche trinkst du denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Probier mal ein Löffel salatöl zu trinken bevor du Alk trinkst .. es hilft ersten gegen das schnelle Betrunkenwerden und da es die Poren verschließt hilft es auch gegen die Reaktionen deines Magens auf den Alk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Moltobene
25.06.2013, 23:57

da wirds ihm ja schon vorher schlecht und er speibt sich die Seele aus dem Leib.

2
Kommentar von Cassandra91
26.06.2013, 00:01

Völliger Schwachsinn, das hat keinerlei Auswirkungen auf die Magenflora. Noch weniger kann Öl Alkohol binden. Kipp mal Wein und Öl zusammen, hast du das Gefühl, das der Wein sich mit dem Öl verbindet? Ist mir neu. Selbst wenn sich der Wein mit dem Öl verbinden würde, würde das Öl trotzdem samt Alkohol dem Stoffwechsel bzw. der Verdauung unterliegen.

0
Kommentar von SuMofahrer
26.06.2013, 14:33

Den Tipp hat mir mein Dad auch mal gegeben :D

0

Was möchtest Du wissen?