Erbrechen von zu wenig essen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, Denisethecat. Genau wie der Magen auf Zuviel trainiert werden, geht das auch umgekehrt auf Zuwenig. Er schrumpft dann wirklich, ist endlich selbst mit kleinen Mengen überlastet, die er wieder los werden muß = Erbrechen. :- ) Kennst du den Spruch: Es kott mich an! ? Das kann es auch sein, und eben genauso sehr, dass du eben Koten mußt, um buchstäblich Ärger aus dir raus zu würgen. Da sag ich mal: nimm dir Zeit und nicht das Leben sprich setz dich einfach mal hin und genieße das Speisen als Ritual zum Abschalten. LG + viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stress schlägt auf den Magen, vor allem dann, wenn schon ein sogenannter Reizmagen vorliegt. Stress, Ärger und Sorgen können dazu führen, dass mehr Säure produziert wird. Kommt dann noch Appetitlosigkeit dazu, was häufig der Fall ist, kann die Magensäure die Schleimhaut des leeren Magens angreifen. Dies führt zu Unwohlsein, Übelkeit und Erbrechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja... nimm dir ein bischen mehr zeit zu essen, das sind schon anzeichen einer magersucht natürlich nicht von dier aus sondern wegen des Stress zustandes

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Denisethecat
09.07.2013, 22:10

oh.. Danke! hab mir jetzt vorgenommen mir min 2 mal am tag Zeit zu nehmen. Muss das aufjedenfall ändern

0

ja, auch...da kam wahrscheinlich alles zusammen: leerer magen, stress, vllt sonstige private sorgen ... körper und geist liegen näher beieinander als man oft denkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Denisethecat
09.07.2013, 22:23

Ja das stimmt, war in letzter zeit wohl viel zu viel. Vielen dank!!

0

Was möchtest Du wissen?