Erbin reagiert nicht

4 Antworten

6 Vollmachten liegen vor, eine Erbin läßt nichts von sich hören, reagiert nicht auf Anrufe und Schreiben.

Dann gibt es keinen Bevollmächtigten. Und eine Erzwingung ist nicht möglich, ergo kann die Erbengemeinschaft nicht verfügen. Vielleicht sollte man mal persönlich vorsprechen. Wenn der/die Betreffende gar nicht Zuhause ist, weil z.B. im Ausland oder im Krankenhaus, wird er auch nichts lesen können, was man ihm zustellte. Allenfalls wäre denkbar, dass der/die Betreffende sich gegenüber der Erbengemeinschaft schadensersatzpflichtig machen könnte. Aber das sollte bitte ein Anwalt beurteilen.

Habt Ihr schon mal versucht, diese Erbin persönlich aufzusuchen? Vielleicht hat auch sie das zeitliche gesegnet:-)

Eventuell legt sie dieses Verhalten an den Tag weil ihr nicht nur Geld wichtig ist.

Wer verwaltet meine Finanzen nach meinem Tod, wenn Erbe minderjährig?

Hallo. Kann mir einer sagen, was mir meinen Finanzen passiert, die ich angelegt habe, wenn ich sterbe? Habe nur eine Erbin, eine Tochter, die erst 13 ist. Wer kümmert sich um die Wohnungsauflösung etc? Schickt das Nachlassgericht einen Betreuer? Oder kann ich das schon jetzt notariell machen lassen.

...zur Frage

Kontoauflösung mit Teilerbschein

Hallo! Ich habe eine Frage zum Thema Erbrecht und hoffe auf ein paar Tipps. Ziel ist die Auflösung eines Girokontos.

Ausgangslage ist eine Erbschaft die zu gleichen Teilen auf 5 Erben aufgeteilt ist. Zum Erbe gehören mehrere Konten mit Guthaben. Vor allem die Auflösung eines Girokontos ist Ziel. Seit nunmehr 12 Jahren ist keine Auflösung möglich.

4/5 der Erben sind sich einig im Handeln und Vorgehen und streben die Auflösung an. Für diesen Teil der Erben besteht ein Teilerbschein. Diessollte ja eigentlich im Interesse derErfüllung des Erbes sein.

Der andere Erbe (Anteil 1/5) verweigert jede Zusammenarbeit. Keine Gespräche möglich, kein Briefkasten (Keine Zustellung möglich).

Nun meine konkrete Frage! Wie kann man eine Auflösung anstreben. Im Sinne einer ordnungsgemäßen Nachlassverwaltung ist eine Auflösung absolut sinnvoll. Zum einen wird so das Erbe erfüllt und zum anderen das Erbe vor weiterem finaziellen Schaden bewahrt. Seit 12 Jahren werden jeden Monat Kontoführungsgebühren vom Guthaben abgezogen, wodurch immer weniger Geld erhalten bleibt. Somit schadet der Erbe (1/5 Anteil) dem Erbe durch seine Nicht-Mitwirkung.

Also sollte doch per Mehrheitsentscheidung eine Auflösung im Sinne der ordnungsgemäßen Nachlassverwaltung möglich sein, oder?

Ich hoffe ich konnte die Umstände in den Grundzügen nachvollziehbar machen und hoffe auf ein paar hilfreiche Antworten! Kosten für einen erneuten Anwalt können nach Jahren der Streitigkeiten kaum noch weiterhin gezahlt werden.

Vielen Dank im Vorraus!

...zur Frage

Mietererin ist gekündigt da Vermieterin verstorben ist,muss die gesetzliche betreuerin oder erbin trotzdem noch eine Mietbescheinigung ausfüllen?

...zur Frage

Wie erhalte ich als Tochter und Erbin einen Totenschein meines Vaters, sein letzter Tag gibt Fragezeichen auf, die Witwe - keine Erbin - verweigert Auskunft?

...zur Frage

Hallo kennt sich jemand mit Erbe, Nachlass und Kontovollmacht aus?

Meine Oma ist gestorben, sie hinterlässt ihren Ehemann und Ihre Tochter (Meine Mutter). ich muss dazu sagen das meine Mutter zu meiner Oma in den letzten Jahren kein Kontakt hatte. Die Vollmachten für Opa und Oma hat meine Schwester, die sich auch in den letzten Jahren um alles gekümmert hat. Sie hat auch die Bankvollmachten. Wie sieht es jetzt mit dem Erben aus. Ich habe gelesen das mein Opa die hälfte erbt und die andere hälfte meine Mutter. Ich weiß aber auch nicht ob meine Großeltern ein gemeinsames Konto haben oder jeder ein eigenes. Kommt meine Schwester trotz der bankvollmachten noch an das/ die Konten ran nach dem Tod meiner Oma? Dazu muss ich noch sagen das meine Schwwester sich wohl noch in Lebzeiten von meiner Oma von dem Konto bei 10.000€ abgeholt hat um sich einiges zu leisten. Meine Mutter und auch ich haben nie was bekommen, auch auf bitten meiner Oma das meine Schwester mir Geld zu Weihnachten geben soll habe ich nichts bekommen. Ich möchte das Geld nicht und sie hat sich ja auch Jahre lang um meine Oma gekümmert, aber sie erzählt rum das ich nur zu meiner Oma gefahren bin und sie besucht habe um Geld abzustauben was aber nicht die Wahrheit ist. zumal sie ja Geld von Omas Konto geholt hat für sich privat. darf Sie das einfach? Und wird dieses vorhandene Geld vom Konto mit in die Erbschaft mit eingerechnet?

...zur Frage

Erbengemeinschaft-ein Mitglied verstorben?

Hallo zusammen..... Vielleicht weiß ja jemand Bescheid, da er ähnliches erfahren hat.

"7. Fortsetzung der Erbengemeinschaft Miterben können sich aber auch gegen die Auflösung der Erbengemeinschaft aussprechen. Sofern es der Wunsch der Erben ist, bleibt dann die Gesamthandsgemeinschaft bestehen. Das Erbe gehört dann weiterhin allen Beteiligten und die Verwaltung des Nachlasses wird weiterhin gemeinschaftlich bestritten. Sollte einer der Miterben versterben, so wird sein Miterbenanteil an seinen Erben weitervererbt. Dieser nimmt dann für den Verstorbenen die Rolle des Miterben in der Erbengemeinschaft ein."

WAS PASSIERT, WENN DER VERSTORBENE KEINE ERBEN MEHR HAT?

Wir bilden eine Erbengemeinschaft mit unserer Stiefmutter, welche jetzt auch unverhofft verstorben ist. Der Nachlass unseres Vaters ist noch nicht geklärt/aufgeteilt und das Konto noch nicht gekündigt. Da wollte die Stiefmutter sich drum kümmern (mit unserer Vollmacht), kam aber nicht mehr dazu. Die Sparkasse lässt uns Kinder das Konto nicht auflösen, obwohl der Gemeinschafts-Erbschein vorliegt. 50% Stiefmutter und je 10% pro Kind.

Und was passiert jetzt mit den 50% der Stiefmutter, die nun nicht mehr lebt und keine Angehörigen hat?

Das gilt auch für die Mietwohnung unseres Vaters/unserer Stiefmutter hier in Deutschland, sowie Immobilie und Konten im Ausland. Dort habe sie zu 70% gelebt und sind auch beide dort verstorben und beerdigt. Das "alte" Kapitel ist ja noch nicht abgeschlossen.

Vielen Dank im voraus.

Anwalt haben wir, aber so richtig durchblicken kann keiner. :-(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?