erbfolge auf enkel kinder?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ihr Sohn rückt automatisch nach, wenn Sie nicht für Ihn Ausschlagen. Die 6 Wochen Frist beginnt mit ihrer Ausschlagung. Sie haben ja in den Moment wo sie selbst ausschlagen als Vertreter des Sohnes die Kenntnis über den Anfall der Erbschaft.

Für die Frist ist der Eingang beim Gericht entscheidend, d.h. sie sollten wenn die Zeit knapp ist nicht zum Notar, sondern direkt zum Nachlassgericht gehen. Ist die Frist vergangen, dann bleibt ihr Sohn Erbe. Allerdings haben Minderjährige da noch besondere Möglichkeiten der Haftungsbeschränkungen wenn sie volljährig werden.

Ist das Erbe überschuldet, sollte, wenn eine Ausschlagung verfristet wäre, aber ohnehin eine Nachlassinsolvenz beantragt werden, welche die Haftung auf den Nachlass begrenzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst innerhalb von 6 Wochen nach Kenntnis des Erbfalles das Erbe für deinen Sohn ausschlagen. Ansonsten rückt er automatisch nach.

Das musst du beim Nachlassgericht machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist dir dein sohn nicht das geld für eine beratung durch einen fachanwalt oder notar wert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fohlensteak
08.08.2017, 13:05

nein, wäre es mir auch nicht, wenn ich schon schulden ausschlage, noch geld auszugeben, ob er auch schulden ausschlagen muss

0
Kommentar von Ronox
08.08.2017, 13:13

Was soll es da zu "beraten" geben? Es ist eine einfache Frage, die mit ja oder nein zu beantworten ist. In diesem Fall muss für den Sohn ebenfalls die Ausschlagung innerhalb der (neuen) sechswöchigen Frist erklärt werden, da dieser ihm als gesetzlicher Miterbe folgt.

0

Was möchtest Du wissen?