Erbenstreit

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Beileid, traurig daß das Geld im Vordergrund steht. Einer muss sich um alles kümmern, meistens der der das Geld verwaltet. Gib ihm den Ganzen Kram , er soll damit glücklich werden. Oder habt ihr Picassos in der Wohnung? sobald sie tot ist muss alles zum Notar, er kontrolliert sowieso alles. wir haben das Gleiche gehabt mit unserem Bruder, hatte Schulden, wir haben ihm mehr gegeben (Schmuck) damit Ruhe ist.

die bank sperrt sämtliche konten udn sparbücher des verstorbenen und es wird festgehalten, was am todestag an guthaben vorhanden war. wenn dein bruder trotzdem geld abheben konnte, ist das festgehalten und er muss darüber rechenschaft ablegen, wofür er es verwendet hat.

erst mit erbschein und vollmacht der anderen erben und personalausweis oder persönlichen erschinen, kann man dann an das geld auf der bank.

geh bitte zu einem anwalt und lass dich bertaen, wie es weiter geht. schreib auf was deine mutter bessesen hat, wenn etwas fehlt, muss dein bruder anchweisen, was damit passiert ist, wenn die wohnung leer ist.

seinen namen und adresse solltest du nicht veröffentlichen, das kann dazu führen, das du von ihm einen klage kassierst, die berechtigt ist.

lass dich nciht auf sein niveau herab.

schau mal, ob andere familienmitglieder, die neutral sind vermitteln können.

es gibt ja immerhin noch Testamente,die nach dem Tod der Mutter veröffentlicht werden.Aber ich würde trotzdem sofort einen Anwalt einschalten.Alles ist ganz schnell weg,wenn Du jetzt nicht aufpasst.Im Normalfall seid ihr zu gleichen Teilen erbberechtigt.Aber nimm Dir einen Anwalt.Glaube mir,es ist besser.Lg

an das bargeld kommt er nicht dran,die konten sind gesperrt,aber vielleicht hatte deine mutter noch geld in der wolhnung und das muss du nachweisen,auch darf er keine gegenstände aus der wohnung entfernen.

PS. Ich behalte mir sogar vor seinen Namen und die Adresse zu veröffentlichen.

Zwei mal Unrecht ergibt nicht Recht. Sorry.

Geh zu einem Anwalt, der sich auf Erbrecht spezialisiert hat.

BWLHH 28.08.2012, 17:18

So siehts aus.

Kleine Anleitung fürs Leben, für unwissende, lebende Fragesteller.

Rechtliches Problem -> Anwalt.

Medizinisches Problem -> Arzt.

Eigentlich ganz simple oder?

0

Mein herzliches Beileid

Ich kann deine Wut vollkommen verstehen. Pietätlos finde ich das Verhalten deines Burders , nicht deines.

Nimm dir so schnell wie möglich einen Anwalt.

Ich wünsche dir Kraft , diese schwere Zeit zu überstehen.

Lass dich von einem Anwalt beraten.

Ohne das zu lesen: Jeder bekommt die Hälfte.

Hol Dir einen Erbschein beim Gericht.

Was möchtest Du wissen?