Erbengemeinschaft ,Versteigerung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Auf den kopf kloppen.

Bei einer versteigerung bekommen sie definitiv nichtmal annähernd den wert. Sie schaden sich selbst. Außerdem kann ohne die zustimmung des dritten auch nicht versteigert werden. Weshalb verkauft man hof und ackerland nicht mittels ausschreibungen auf verschiedenen portalen oder beauftragt einen makler mit dem verkauf, so wie es jeder normale mensch macht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Banken sind die größten Verbrecher! Keiner Bank ist zu trauen. Das ist nicht nur meine Erfahrung mit Banken.

Auf dem freien Markt bringt der Immobilienverkauf immer mehr, als einen Zwischenhändler einzuschalten, der seine Vermittlungsgebühr einbehält. Die beiden sind mehr als dämlich zu bezeichnen.

Der Verkauf wird doch eh über einen Notar abgewickelt, der auf die Einhaltung der Richtlinien und auf das Zug-um-Zug achtet. Vielleicht wissen die beiden das nicht.

Würde ein Gang zum Notar die beiden überzeugen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lilimo
05.02.2017, 12:50

Die Parteien sind total verbohrt ich denke nicht ich habe Angebote von Firmen als Ausgleichsflächen die wirklich gut bezahlen.Die sind stur und wollen nur mit dieser Bank

0

Ein Mediator könnte sehr helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?