Erbengemeinschaft : Auszahlung des Anteils der Immobilie nach Verkehrswert?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der vernünftigste Weg für alle wäre, wenn ein Gutachter für das Haus den Verkaufswert feststellt. Zusätzlich würde ich persönlich alles über einen Rechtsanwalt bzw. Notar laufen lassen. Wie schon erwähnt wurde, spätere Streitigkeiten können hiermit vermieden werden.

Dazu gibt es m.E. keine Vorschrift oder allgemeingültige Regel.

Ein Verkehrswertgutachten ist in diesem Falle aber auf jeden Fall gut investiertes Geld, da bei Geld nicht nur die Freundschaft, sondern oft auch die Verwandtschaft aufhört. Mit einem Gutachten haben alle klare Verhältnisse.

Genau das gleiche war auch bei uns in der Familie! Ja, es wird ein Gutachter bestellt, der den Verkaufswert festlegt. Wenn sich die Parteien über einen anderen Preis einigen, ist das auch in Ordnung, das müssen sie wissen. Aber dieses Gutachten sollte gemacht werden. Dann wurde alles per Anwalt schriftlich vereinbart. Vor allem ist wichtig festzuhalten, daß nach der Auszahlung die Geschwister KEINERLEI Ansprüche mehr in Anspruch nehmen. Nicht das im nachhinein noch jemand ankommt....

... so unter dem Motto (heutzutage ist das Haus aber viel mehr wert, als damals vor ein paar Jahren als wir ausgezahlt wurden...)

0

Was möchtest Du wissen?