Erben und Schulden, Erbengemeinschaft

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Schwierige Situation. Fakt ist, wer erben will, erbt auch die Schulden mit. Du wirst nicht umhin kommen, einen Anwalt für Erbrecht aufzusuchen. Wenn keine Einigung erzielt werden kann, gibt es noch die Zwangsversteigerung zum Zwecke der Aufhebung der Erbengemeinschaftt. Aber was da genau passiert, erklärt Dir ein Anwalt, der auch das Verfahren einleiten würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe NachderStille, Ich fühle mit dir und verstehe, dass nach dem Verlusst deines Mannes, die Dinge über dir zusammen geschlagen sind. Bei diesen Fragen, die du hast kann dir eigentlich nur ein Rechtsanwalt helfen, der in Erbschaftssachen spezialisiert ist. Alle Angaben. die du zu den Vermögensverhältnissen deines verstorbenen Ehemannes gibst, müssen beglaubigt werden, damit du auch dem Sohn aus erster Ehe beweisen kannst, dass nicht mehr Geld da ist als in der Erbmasse beglaubigt. Ohne Anwalt läuft da leider gar nichts. Ich wünsche dir viel Kraft und du wirst es schon schaffen. Liebe Grüße pkriti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun mal der reihe nach, mein Gedanken gang:

Wert der Immobilie € 60.000 - Schulden i.H.v. € 31.000 ergibt ein Vermögen von € 29.000,--. Davon 50% für Dich (wir rechnen 30.000 Vermögen ist leichter im Kopf zu rechnen), das wären € 15.000,-- je Kind ein Anteil, bei je 1/6, das wären € 5.000,-- je Kind. Am Wert der Immobilie hätte der eine Sohn nach meiner Rechnung tatsächlich einen Anspruch i.H.v. € 5.000,--. Nun bitte richtig verstehen, die Beerdigungskosten sind sehr relativ zu sehen, in meinen Augen, es hätten keine € 6.400 sein müssen. Natürlich will man das Beste und das verstehe und respektiere ich auch, allerdings darf ich das Dritten nicht aufrechnen. Egal wie man es nun rechnet, ich komme auf kein Ergebnis bei dem das eine Kind zuzahlen müsste.

Zu überlegen wäre nun diesem einem Kind tatsächlich die rund € 5.000,-- zu geben, ihm praktisch den Erbanteil auszubezahlen. Natürlich würde man das bei einem Notar beurkunden lassen, diese Kosten hätte er dann wieder anteilig zu tragen. Damit ist er raus aus der Nummer und Du bist in den Verhandlungen mit Deinen 2 Kindern mit der Bank frei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NachtderStille
02.07.2014, 12:18

hallo, ne so ist das nicht ganz richtig, die Hälfte der Immobilie gehört ja eh mir, somit würden ja meines Erachtens nur 30000 € in die Erbmasse Fliesen , und wenn jetzt 31000 Schulden da sind, wären ja mehr Schulden als Gewinn da, so meinte ich das, die Beerdigung rechne ich jetzt mal nicht mit.Deswegen meine Frage, wenn ich die Schulden mit einberechne , stehen ihm doch keine 5000€ zu oder verstehe ich das falsch?

0

Was möchtest Du wissen?