Erben-gemeinschaftlicher Erbschein-

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

die entstandenen kosten werden von der erbengemeinschaft gezahlt. also jeder ein viertel in euren fall. ihr habt nicht nur das geld und andere beitztümer geerbt, sondern auch die pflichten dafür zu sorgen das , die wohnung oder zimmer der verstorbenen ausgeräumt werden.

wenn ein familienmitglied sich um das entrümpeln und renovieren gekümmert hat, sollte man ihm als anerkennung ein aufwandentschädigung anbieten.

wenn mal will , kann man jemande der sich um den verstorbenen gekümmert hat einen geldbetrag oder gegenstand schenken, was man angemessen hält und die pflege zu honorieren. man ist aber dazu nicht verpflichtet.

das wohnrecht hat damit nichts zutun, das hat mit dem tod der verstorbenen geendet.

ein gespräch mit den anderen erben, wie hier die entrümplungs- und renovierungskosten zu bezahlen würde ich vorschlagen und dann vielleicht über jemand neutralen, der die lage kennt ein gespräach anfragen oder euer angebot unterbreiten.

so lange die bank das erbe sperrt, kann der quertreiber auch nicht daran, er scheidet sich ins eigene fleisch.

in meiner familie hatten wir jetzt einige jahre hintereinader mit tod und erbschaften von den grosseltern und grosstanten zutun. zum glück waren onkel, tanten und meine eltern sich immer einig das erbe ihrer eltern u.s.w. zu erhalten.

einige menschen verändern sich durch ihre trauer ungünstig. da braucht man geduld und viel verständnis. bekannte und freunde als berater einsetzen, damit alle parteien lernen das ihre gemeinschaft das wichtigste ist und man so den tod leichter verarbeiten kann.

wenn das nicht hilft, muss man leider zum anwalt gehen und auf bekanntgabe der höhe der verbindlichkeiten bestehen,damit es geklärt und jeder seinen anteil bekommt.

KonradU 16.01.2010, 15:52

das mit dm entrümpeln wäre kein problem.. wenn man mir es mitteilen würde, dann könnte ich es organisieren bzw. mithelfen.. (bin leider körperlich nicht mehr so ganz fit) auch hätte sich eine regelung der ksoten gefunden... danke für die info und grüße konrad

0

Sicher haben Verbindlichkeiten etwas mit dem Erbe zu tun, sie schmälern es nämlich... Ich bin bei solchen Aussagen immer etwas entsetzt. Deine Schwester ist verstorben... Das sollte doch eher im Vordergrund stehen. Geld ist nicht alles auf dieser Welt...

KonradU 16.01.2010, 15:39

ja, stimme zu, dass der tod meiner schwester im vordergrund stehen sollte... mir geht es daher auch nicht wirklich gut.. habe alles formelle (Ämter, Grabstätte Urkunden... etc) abgewickelt...

0

Geh zum Anwalt . Natürlich hat sie das recht die erbschaft abzuwickeln - sie hätte aber vorher allen bescheid sagen müssen .

KonradU 16.01.2010, 15:37

wie schon geschrieben, bei der beantragung des erbscheins war von renovierung, entrümpelung etc. nicht die rede... anwalt ist leider sehr teuer.. mehr kosten hierfür, als erbemasse da ist...

0

Die Entrümpelung und Renovierung gehört zu den Verbindlichkeiten. Wenn die Schwester mauert, musst Du wohl einen Anwalt einschalten.

KonradU 16.01.2010, 15:42

anwalt = sehr teuer... so sicher bin ich mir bei den renovierungskosten/entrümpelungskosten nicht (war ja keine mietwohnung)

0

Diese blöden, blöden Erbstreitereien. Warum muss sich immer eine blöde Schwester oder ein blöder Bruder querstellen. Immer nur alleinerbe, das ist super. Sonyl

KonradU 16.01.2010, 15:36

Ja, das ist schon blöde, bei der beantragung des gemeinschaftlichen Erbscheins hat diese Schwester zugestimmt. na klar, ich hatte ja die rennerei mit den behörden.. (Urkunden etc...)

0
Sonyl 16.01.2010, 16:00
@KonradU

Ich hoffe trotzdem das du einen Weg finden wirst zu deiner Schwester, um das alles in liebe in Ordnung zu bringen. Dir viel Kraft und alles Gute, Sonyl

0

Was möchtest Du wissen?