Erben - bei Schulden auf dem Haus?

3 Antworten

es stellt sich auch die frage, ob die gesetzliche erbfolge in kraft tritt. ist dies der fall, bekommt der ehepartner 50% der erbmasse die kinder jeweils 1/4. man kann das insolvente kind auch ausbezahlen...das insolvente kind kann das erbe auch ausschlagen...für genaueres anwalt oder evtl. auch steuerberater fragen.

@Silvie, das stimmt so nicht ganz. Die Haelfte des Hauses gehoert der Ehefrau sowieso, wenn keine Guetertrennung besteht. Der Rest siehe meine Info. Es steht also als ERBE nur das halbe Haus zur Disposition. Da geht es dann 1/2 Ehefrau, 1/4 und 1/4 Kinder. Es wird oft verwechselt.

0
@evelote

Bezüglich der Eigentumsverhältnisse wäre zu klären, ob das Haus von einem der Ehepartner bereits in die Ehe eingebracht wurde - denn dann erstreckt sich der Eigentumsanspruch des anderen Ehepartners nur auf den Zugewinn (Wertsteigerung) seit der Heirat, nicht jedoch auf das Gebäude an sich.

0

Wenn ich dich richtig verstehe, sind also die Erben = Ehefrau (Witwe) und 2 Kinder. Also, die Haelfte ist schon vorher Eigentum der Ehefrau. Bleibt also zu verteilen die andere Haelfte des Hauses. Sagen wir das Haus ist 300 000 E wert. 150 000 E gehoeren sowieso der Ehefrau. Bleiben 150 000 E zu vererben. Das bedeutet die Haelfte dieser 150 000 E erbt die Ehefrau = 75 000 E. Die beiden Kinder teilen sich die anderen 75 000 E. Die Bank hat nun Forderungen an den Miterben und kann die Einklagen. Die anderen Erben muessen nun entweder den Erbanteil des insolventen Erben aufkaufen = sprich bezahlen, oder den Betrag an die Bank abtreten.

die hälfte des hauses gehört nur der ehefrau, wenn sie mit im grundbuch steht

0
@sylvie82

Silvie, bei einer Ehe ohne Vertrag stehen immer beide im Grundbuch, sonst gibt es keine Hypothek!!! Wenn allerdings das Haus ein Erbteil des Verstorbenen ist, dann sieht es anders aus. Das gehoert nicht in die Zugewinngemeinschaft.

0

Ich bin mir nicht völlig sicher, aber es könnte sein. Banken sehen immer zu, dass sie an ihr Geld kommen.

Ja, stimmt. Aber das eine Kind bekommt nur seinen Anteil. Ausserdem kann man das Erbe ausschlagen. Verkauft muss das Haus dann werden, wenn die Kosten nicht gedeckt werden können durch Bargeld (Verlassenschaftsverwalter etc).

0

Erbt nun dessen Frau, obwohl die nicht im Testament steht?

Im Testament stehen die Kinder mit Namen als Erben. Jetzt ist ein Kind gestorben. Erbt  nun dessen Frau, obwohl die nicht im Testament steht?

...zur Frage

erbe: erbt man auch schulden?

wenn eins meiner elternteil jetzt sterben würde und schulden hätte, würde ich diese dann auch erben oder verfallen die dann? natürlich übernehme ich die, wenn ich ein objekt erbe, dass belastet ist, aber kann man auch so schulden erben?? und wenn ja, in wie weit?? was könnte man machen??

...zur Frage

Vater verstorben, Mutter und vier Kinder sind Erben. Sollen die Kinder ihr Erbe ausschlagen?

Hallo! Unsere Eltern sind im frühen Rentenalter. Wir sind ihre vier erwachsenen Kinder. Jetzt ist unser Vater verstorben. Unsere Eltern besitzen ein eigenes, etwas älteres Einfamilienhaus und nur ein geringes Vermögen. Ein Testament des Vaters ist nicht vorhanden. Wie wird das Erbe aufgeteilt. Geht es automatisch nur an die Ehefrau oder erhalten wir, die vier Kinder auch einen gesetzlichen Teil? Wir wollen das Erbe aber jetzt nicht haben, denn unsere Mutter wohnt ja noch in dem Haus und auch das finanzielle Vermögen gehörte ja Beiden zusammen. Wenn es per Gesetz auch an die vier Kinder geht, sollten wir das Erbe besser ausschlagen? Wenn wir es ausschlagen, geht es dann per gesetzlicher Erbfolge an weitere Verwandte weiter? Wir möchten das Haus, welches auf den Namen unsere Eltern eingetragen ist, jetzt auf den Namen eines der Kinder umschreiben. Geht das, wenn man vorher das Erbe ausgeschlagen hat? Vielen Dank schon mal. MfG knusperstreusel

...zur Frage

Mein Patenkind und ihr Bruder erben 50% von ihrem Elternhaus,die anderen 50% erbt der 2. Mann ihrer verstorbenen Mutter.Kann man einen Verkauf erzwingen?

Mein Patenkind und ihr Bruder erben 50% von ihrem Elternhaus, die anderen 50% erbt der 2. Mann ihrer verstorbenen Mutter.Die Kinder möchten ihr Elternhaus lieber verkaufen, der Ehemann möchte das Haus behalten und die Kinder auszahlen. Ein verkauf würde auf jeden Fall mehr einbringen als ein Pflichteil. Können die Kinder einen Verkauf erzwingen? Der Mann hat die Familie fast entzweit und hat kein Wohnrecht.

...zur Frage

Gute Idee für Erbe(Haus)?

Hallo, ich versuche das Thema mal plausibel und einfach darzustellen. Ich besitze eine große Eigentumswohnung in einem 2 Familienhaus. Die andere Wohnung Gehört meiner Oma.

Als erben sind die beiden Geschwister von meinem Vater eingetragen (mein dad hatte schon ein vorgezogenes Erbe).

Die beiden Geschwister sind beide Hartz4 und haben auch gesagt dass sie das Haus nicht haben wollen. Zumal sie ja auch keine Bezüge dann mehr bekämen richtig?
Ich möchte ungern das das Haus in fremde Hände gerät, zumindest 1 Teil davon.

Kaufe ich denen das Haus ab fällt für mich Grunderwerbssteuer an.

Meine Idee wäre meine Oma trägt mich als erben ein. Und es wird ein Vertrag geschlossen, dass ich die Geschwister von meinem Vater (Kinder meiner Oma) monatlich über 10 Jahre oder so auszahle.

Hättet Ihr noch eine bessere Idee?

Viele Grüße

...zur Frage

Ein Elternteil stirbt, erben dann Kinder UND hinterlassener Ehepartner?

Ein Elternteil ist verstorben, dieser hinterlässt einen Ehepartner und zwei Kinder. Als Vermögen bestehen Bargeld, ev. Versicherungen Lebensversicherung etc, ein Haus und natürlich andere Gegenstände wie Auto etc. etc. Wer erbt? Erben die Kinder etwas obwohl der Ehepartner noch lebt? Es besteht kein Testament und auch kein Berliner Testament oder Ehevertrag. Der Tod liegt nun schon etwas zurück, verfällt irgendwann ein Erbe wenn man was geerbt hat? Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?