Erbe bei Hartz 4 ausschlagen oder annehmen?

9 Antworten

Du kannst ein Erbe nicht einfach ausschlagen,wenn es deine derzeitige Lebenssituation verbessert !

Das kannst du ohne Konsequenzen machen,wenn du nur Schulden erben würdest bzw.die Schulden das Erbe auffressen würde.

Deine Mitwirkungspflicht besteht darin,dass du selber alle Möglichkeiten nutzt deine Hilfebedürftigkeit zu verringern oder ganz zu beenden,du würdest dann deine weitere Bedürftigkeit mutwillig verursachen,auch wenn du durch das nicht Ausschlagen des Erbes nicht vom Jobcenter weg kommen würdest,aber deine Unterstützung würde sich verringern.

Nimmst du das Erbe dann nicht an,würde es unter den anderen Erben aufgeteilt,aber das Jobcenter rechnet dir deinen Erbteil trotzdem auf deine Leistungen an.

Wenn du erbst, z.B. Geld, wird es dir vom Amt angerechnet, egal ob du es ausschlägst oder annimmst. Du kannst nicht einfach ein dir zustehendes Einkommen, in diesem Fall Erbe, ausschlagen und dann erwarten, daß du Gelder vom Staat bekommst.

Also solltest du es ausschlagen wirds nicht einfach verteilt.
Da kommts eben drauf an ob die anderen es ausschlagen.
Wenn du es nicht ausschlägst dann wird es angerechnet zu deinen hartz4

Was möchtest Du wissen?