Erbe ausschlagen wie und wo?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du benötigst euer Familienbuch , deinen Personalausweis und gehst damit zum zuständigen Nachlassgericht ( letzter Wohnsitz deiner Mutter) . Erkundige dich vorher dort, ob deine Mutter vielleicht ein Testament hinterlegt hatte. 

Wenn deine Mutter keinen Grundbesitz hatte, benötigst du nicht zwingend einen  Notar. Solltest du minderjährige Kinder haben, solltest  du bedenken, dass diese dann vermutlich als Nacherben nach dir eintreten. Lass dich vom Sachbearbeiter beim Nachlaßgericht beraten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, bevor du das Erbe ausschlägst solltest du dich wirklich informieren was es zu Erben gibt. Sind da evt. Häuser oder irgendwo ein Gründstück? Was ist mit der Mietsicherheit?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VampireGirl1988
22.11.2016, 17:03

Meine Mutter war ne arme Seele... die hatte absolut nichts , außer Schulden

0

Einen Notar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VampireGirl1988
22.11.2016, 17:00

benötige ich da irgendwas? Und was kostet der? Werde ich da angeschrieben von dem Notar? 

0

§ 1945, Abs. 1 BGB:

Die Ausschlagung erfolgt durch Erklärung gegenüber dem Nachlassgericht; die Erklärung ist zur Niederschrift des Nachlassgerichts oder in öffentlich beglaubigter Form abzugeben.

http://www.finanztip.de/erbausschlagung/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?