Erbe ausschlagen kein Testament

5 Antworten

Wieviel zeit habe ich das Erbe auszuschlagen?

6 Wochen ab Kenntnis der Erbschaft, die Sie offenbar haben, sprich die Frist läuft schon.

Er ist vor 4 Wochen verstorben

Wenn Sie ausschlagen wollen ist es natürlich hilfreicht innerhalb von 6 Wochen nach den Todesfall auszuschlagen, da dann die Beweislage eindeutig ist.

Du brauchst nicht auszuschlagen, denn Deine/Eure Mutter ist der einzige ERbin.

Nur wenn Sie ausschlägt, stellt sich die Frage, ob Du ausschlägst, oder nicht.

Du solltest Post bekommen und dann hast du 6 Wochen Zeit das ERbe auszuschlagen. Dazu kann ich dir aber schon sagen..weiß es aus dem Bekanntenkreis.. das ist auch kostenpflichtig..es hat für die Bekannte 30 € gekostet...

Du solltest Post bekommen und dann hast du 6 Wochen Zeit das ERbe auszuschlagen.

"Die Frist beginnt mit dem Zeitpunkt, in welchem der Erbe von dem Anfall und dem Grunde der Berufung Kenntnis erlangt." §1944 BGB Abs 1.

Das kann durch den Brief des Nachlassgerichts passieren, kann aber auch schon vorher der Fall sein. Und offenbar hat der Fragensteller die Kenntnis bereits, d.h die Frist läuft definitiv schon.

1

Erbe nachträglich ausschlagen bei Unwissentheit von Schulden?

Unsere Mutter ist am 23. September verstorben und hat Sozialhilfe empfangen. Sie hatte einen gesetzlichen Betreuer. Da sie kein Vermögen hinterließ, sind mein Bruder und ich gar nicht auf die Idee gekommen, ein Testament anzunehmen, geschweige denn auszuschlagen. Es gab auch keine Testamenteröffnung. Wir wußten nichts von dem Darlehen, was ihr gesetzlicher Betreuer am 13.10.15 aufgenommen hatte. Jetzt hat das Sozialamt uns angeschrieben wir sollen die offene Forderung von 1.313,78 € zahlen. Die Frist von sechs Wochen ist abgelaufen, um das Erbe auszuschlagen. Haben wir somit noch die Möglichkeit das Erbe auszuschlagen? Denn wir wußten ja nichts von der Forderung. Ich bin Rentnerin mit geringer Rente und mein Bruder bezieht kein Einkommen,er lebt bei seiner Frau mit zwei kleinen Kindern.

...zur Frage

Werde ich im Sterbe Fall immer vom Nachlassgericht benachrichtigt, auch wenn kein Vermögen da war?

Wenn ein Angehöriger verstorben ist, werde ich dann immer schrieftlich benachrichtigt vom Nachlassgericht auch wenn kein Vermögen da war. Oder muss ich mich dann beim Gericht melden um das Erbe auszuschlagen?

...zur Frage

Erbausschlagung beantragen auch wenn man noch keine post bekommen hat.

Hallo zusammen, es geht um folgendes, meine Tante ist am Wochenende verstorben, Meine Mutter , meine Geschwister und ich wollen das Erbe ausschlagen da bekannt ist das sie verschuldet war, Nun zu meiner Frage: Können wir auch jetzt schon das Erbe ausschlagen oder müssen wir warten bis wir Post vom Nachlassgericht bekommen. Ich weiß das erst die Kinder meiner Tante wegen dem Erbe gefragt werden aber sie werden das auch ausschlagen haben mit ihnen ja gesprochen..

...zur Frage

Ohne Testament: Wer muss alles das Erbe ausschlagen?

Mutter ist gerade gestorben und hinterlässt einen ordentlichen Schuldenberg.

Nun sollten alle innerhalb 6 Wochen das Erbe ausschlagen. Wer sind alle?

Sie hat (noch): - Ehemann - Mutter (Vater verstorben) - Vier Kinder (drei haben auch Kinder!) - Drei Geschwister (alle haben auch Kinder)

Zwei der Enkel leben in Italien, was müssen die machen? Ich würde die gerne alle informieren, damit keiner die Schulden erbt!

Wir haben noch Schlüssel zur Wohnung. Wenn jetzt alle das Erbe ausschlagen, was passiert dann mit den Sachen in der Wohnung? Insbesondere Familienfotos etc. Wo muss man den Schlüssel abgeben?

Danke für Antworten/Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?