Erbe ausschlagen, kann ich trotzdem meine Omi überall abmelden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine Wohnungskündigung ist nur dem Erben möglich, da auch nur dieser befugt wäre die Wohnung zu räumen bzw. ggf. in das Mietverhältnis einzutreten und die Wohnung weiterhin zu nutzen soweit der Vermieter dem zustimmt. Wenn du also das Erbe ausschlägst, dann hast du mit der ganzen Sache nichts zu tun. Fair wäre es dann, dem Vermieter das so mitzuteilen, damit dieser entsprechend handeln kann, d.h. seinerseits gegenüber dem Nachlassgericht eine Wohnungskündigung aussprechen kann.

Nur als Erbe wird man Rechtsnachfolger des Nachlasses. Als Enkelin eher überhaupt nicht.

Mit Erbausschlagung entfällt dieser Rechtsstatus nicht nur, man würde sich sogar schadensersatzpflichtig oder strafbar machen, wenn man dennoch demnach handelt.

G imager761

Als Enkelin eher überhaupt nicht.

Man kann auch als Enkelin Erbe sein. Ohne mit der Wimper zu zucken.

0

wenn das Erbe ausgeschlagen ist, braucht ihr nichts machen. Weder die Abmeldungen, noch Kündigungen, noch Wohnung räumen

hatte deine Oma keine Kinder die das machen

Doch, aber ich habe meine Omi gepflegt und immer alles für sie geregelt! Außerdem sind ihre Kinder derzeit noch nicht in der Lage dazu!

0
@nasta81

Hier frage ich mich erst einmal, wie alt du bist. Ausserdem wenn ich hier lese

ich habe meine Omi gepflegt

und dann

...sind ihre Kinder derzeit noch nicht in der Lage dazu

so frage ich mich, wie das moeglich ist. Wenn du sie gepflegt hast, dann bist du doch erwachsen oder mindestens annaehernd erwachsen. Ihre Kinder, das waeren dann deine Eltern, Onkel, Tante ... also eine Generation ueber dir. Wieso sind die dann noch nicht in der Lage dazu?

0

Was möchtest Du wissen?