Erbe ausgeschlagen - was passiert mit der Wohnung

9 Antworten

Der Staat tritt erst ein,wenn kein gesetzlicher Erbe mehr gefunden werden kann.Bei euch gibt es da sicherlich noch jemanden.Wenn alle ablehnen,dann erst fällt das Erbe an den Staat.Was den Inhalt der Wohnung betrifft denke ich nicht,dass sich darum jemand kümmert.Die Wohnung gehört der Oma,Wertgegenstände gibt es nicht.Also kann/könnte deine Oma veranlassen die Wohnung zu räumen.Allerdings,die wirklich rechtliche Lage in so einem Fall,kann ein Anwalt für Erbrecht genau beantworten.Wäre ja nur eine Frage,das ist dann nicht teuer.

Die Wohnung gehört den Großeltern. Alles, was der Verstorbene in die Wohnung eingebracht hat und ihm bis zu seinem Tod gehörte, gehört jetzt dem bzw, den "Erben", also wenn keine Verwandten die Erbschaft annehmen, der "Staat". Allein dieser kann über den Inhalt der Wohnung verfügen. .Da der "Staat" aber vermutlich von seinem "Glück" noch nichts weiß, sollte das Nachlassgericht befragt werden, wie es weitergehen soll Da diese Situation, dass alle Verwandten eine Erbschaft aussschlagen, häufiger vorkommt, m ü s s t e das Nachlassgericht wissen, wie hier vorzugehen ist.. Die Eigentümer der Wohnung können die Räumung verlangen (aber nur vom "Erben") und könnten mangels Ansprechpartner die Wohnung im Sinne einer "Geschäftsführung ohne Auftrag" von einem Unternehmen räumen lassen, , müssten allerdings auch für eine angemessenen Aufbewahrung des Inventars sorgen. Die Kosten dafür werden sie vorlegen müssen; ob das nachher der "Staat" ersetzt, bleibt offen. Auch das sollte beim Nachlassgericht geklärt werden. ein Notar kann dazu nichts beitragen, allenfalls ein Anwalt, der sich auf Erbrecht spezialisiert hat.

Da das Erbe ausgeschlagen wurde, habt ihr keinerlei Rechte mehr die Wohnung zu betreten; geschweige irgendwelche Sachen zu entwenden. Das ist Sache des NACHLASSGERICHTS:Die Wohnung gehört jemand anders, aber die Möbel sind sicher Eigentum des Verblichenen.

Verlobter verstorben,KEINTestament &Erbe wurde ausgeschlagen! Was passiert mit dem Wohnungsinventar?

Hallo ihr lieben, ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen!

Mein Verlobter mit dem ich in einer gemeinsamen Wohnung lebte ist letztes Jahr im Septemper verstorben. Er hat eine Tochter hinterlassen, die zum Todeszeitpunkt ihres Vaters nicht Volljährig war. Er hat kein Testament hinterlassen und niemand hat ein Erbe angetreten! Die Tochter wohnte und wohnt immer noch bei ihrer Mutter und ist jetzt Volljährig. Nach dem Tod meines Verlobten sprach ich mit seinem Vater über das Wohnungsinventar, welches er mir zu sprach, denn ich hatte damals meine Wohnung komplett aufgelöst. Nun bin ich bereits mit den möbeln,geschirr elektrogeräten etc.. in eine andere Wohnung gezogen,..jetzt besteht die Tochter plötzlich auf den gesamten hausrat, hat sie ein Recht darauf? Was bleiben mir für Möglichkeiten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?