Erbe ablehnen wegen Unwissen ?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn deine Mutter allein im Grundbuch steht und stand, dann gehört das Haus ihr allein. Da ihr das Erbe nicht innerhalb von 6 Wochen nach Kenntnis vom Tod eueres Vaters und Ehemannes ausgeschlagen habt, habt ihr es angenommen zumal ihr ja auch noch den Erbschein beantragt und bekommen habt.

Wenn der Vater nun Schulden hinterlassen hat, dann könnt ihr, damit ihr nicht mit euerem Privatvermögen für die Schulden aufkommen müsst, das Erbe auf den Nachlass beschränken. D.h. ihr müsst nicht für seine Schulden aufkommen, dürft aber auch seinen Nachlass nicht verwerten sondern müsst diesen für die Gläubiger bereit halten.

Die Beschränkung macht man beim zuständigen Nachlassgericht.

vom Haus hat der Vater keinen Zugewinn bekommen, das wäre nur bei einer Scheidung der Fall gewesen. Daher so schnell wie möglich beim Notar/Nachlassgericht das Erbe ausschlagen. Gilt dann aber für das ganze Erbe und man bekommt außer ein paar Fotos nichts

Emotion2017 05.07.2017, 12:57

Wie ist das mit den Möbeln und Co im Haus. Dieses wird von meiner Mutter ja noch bewohnt und das soll so bleiben.

Zählen diese Möbel zum Erbe und wenn meine Mutter/wir das Erbe ausschlagen,  muss sie dann 'die Hälfte der Möbel' abgeben bzw einen Gegenwert bezahlen?

Und was ist mit privatem Schmuck meiner Mutter (keine Diamanten; von ihrer Mutter geerbt), wird so etwas gegengerechnet?

0

Ist das Darlehn auf dem Haus abgesichert.? 

Fragt doch Euren zuständigen Notar, er hat das Testament vorliegen

Emotion2017 04.07.2017, 15:14

Es gibt kein Testament.

1
sassenach4u 04.07.2017, 15:17

Lesen? Es steht da: kein Testament!

0

Was möchtest Du wissen?