Erbbetrug?

9 Antworten

Wenn Sie 20 Jahre lang keinen Kontakt zu Ihrer Mutter hatten und sich auch so wenig um sie gekümmert haben, dass sie erst 7 Jahre danach von ihrem Tod Kenntnis bekommen haben, sollten Sie eigentlich jeglichen moralischen Anspruch auf das Geld Ihrer Mutter verwirkt haben. und Sie sollten bei Ihrem Ansinnen, jertzt nach dem Verbleib des Geldes zu fahnden. ein gehöriges Maß an Scham empfinden. Dass das Nachlassgericht sich mit Ihnen nicht in Verbindung gesetzt hat, liegt wohl daran, dass es, da kein Testament vorlag und niemand einen Erbschein beantragt hat, gar nicht amtlich tätig geworden ist. Vielleicht hat ja Ihre Mutter die Halbschwester bevollmächigt, nach ihrem Tod die Abhebungen vorzunehmen. Sie hat offenbar keinen Anlass gesehen, einen Sohn zu bedenken, mit dem 20 Jahre lang kein Kontakt bestand. Was agt denn Ihre Halbschwester zu dem ganzen Sachverhalt und wie steht sie zu der Drohung, dass sie sie bei der Staatsanwaltschfat wegen Unterschlagung bzw. Untreue anzeigen wollen ? Klären Sie doch das erst einmal,. bevor Sie den etwas oberflächlich erteilten Rat befolgen, einen Anwalt einzuschalten

Ich denke nicht das Sie wissen, was ich in meiner Kindheit erfahren durfte und erlebt habe. da besteht in keinster weise ein gefühl von scham eher das gegenteil ist der fall, es kommen gefühle hoch die ich hier lieber nicht beschreiben möchte. oberflächlich sehe ich Ihre Aussage mir gegenüber aber danke für Ihre Mühe. MfG

0

Schalten Sie einen Anwalt ein, der dann die Staatsanwaltschft informiert. Da scheint einiges schief gelaufen zu sein!?!

Auf jeden fall solltest du einen Anwalt einschalten. Der wird dich auch beraten,wie man da vorgehen kann.

Frage zim Thema Überweisungen?Bank?

Hallo.. Also ich habe ein Jugend -Konto bekommen.. Jetzt die Frage: Meine Mutter meinte sie kann mir das Taschengeld für jeden Monat immet überweisen auf mein Konto....Sagen wir mal das sind 10 Euro.. Muss meine Mutter sowas wie Steuern zahlen für die Überweisung ? Ich bin mir gerade ein bisschen unsicher

Information:

Bank: Raiffeisen Oberösterreich

Ich hoffe ihr versteht die Frage und könnt mir helfen

...zur Frage

Pflichtteil - wo anmelden?

Meine Mutter wäre (beim Tod ihres Vaters) mit ihren zwei Brüdern erbberechtigt gewesen. Nun ist sie allerdings zuvor verstorben. Somit wären meine Geschwister und ich erbberechtigt. Wem gegenüber muß ich das anzeigen (auch wegen der einzuhaltenden Fristen), wenn ich einen Pflichtteilsanspruch geltend machen möchte? Dem Nachlaßgericht?

...zur Frage

Konto für mich [17]?

Ich (17) hätte gerne ein Konto um mein Geld sicher zu verwahren. Leider kann meine Mutter aufgrund einer Krankheit nicht Arbeiten und bezieht Hartz IV. Kann meine Mutter mit mir einfach zur Bank (Sparkasse z.b) hingehen und ein Konto für mich eröffnen und was noch wichtiger ist, kann das Amt mir mein Geld vom Konto einfach wegnehmen?

...zur Frage

Nacherbe - Vorgehen des Nachlassgerichtes

Hallo, meine Oma ist letztes Jahr verstorben. Ihr Testament hat sie beim Nachlassgericht hinterlegt. Zwei Monate nach ihrem Tod bekamen meine Mutter und meine Tante das Testament zugesandt. Darin stand, daß ich als Nacherbe aufgeführt bin. Mir wurde vom Nachlassgericht kein Testament übersandt.

Bei der Testamentseröffnung im Nachlassgericht haben sowohl meine Tante als auch meine Mutter das Erbe angenommen.

Als ich selbst 3 Wochen nach der Testamentseröffnung noch keinen Bescheid vom Nachlassgericht erhielt, rief ich im Nachlassgericht an und fragte nach, wieso ich keinen Bescheid bekomme. Mir wurde vom Nachlasspfleger erklärt, daß im Falle eines, im Testament bestimmten Nacherbens, dieser erst informiert werde, wenn beide Vorerben das Erbe angenommen haben.

FRAGE 1: Kann diese Regelung stimmen? Es erscheint mir ziemlich unglaubwürig.

Bereits 1 Woche nach dem Tod meiner Oma wurden von den Vorerben bereits die Eigentumswohnung meiner Oma komplett geräumt. Es wurden sämtliche Wertgegenstände entnommen, sogar die Teppichböden und die Einbauküche entfernt.

FRAGE 2: Im Hinblick auf das Nacherbe frage ich mich ob dies nicht vom Nachlassgericht, durch Bestimmung eines Testamentsvollstreckers, hätte verhindert werden müssen.

...zur Frage

Betrüger hat Kontodaten, was tun?

Ein nicht-eu ausländischer Betrüger hat über ebay Kleinanzeigen meinen Namen, meine Kontonummer und meine Bankleitzahl bekommen. Was soll ich tun?

  1. Abwarten und fremde Kontobewegungen meiner Bank anzeigen

  2. Konto auflösen

...zur Frage

Tod eines Konteninhabers?

Meine Mutter ist vor kurzem verstorben ich habe aber die Bank bis jetzt noch nicht informiert bzw. Sterbeurkunde abgegeben, Ihre Girokarte ist aber angeblich gesperrt, da mein Vater auch noch in diesem Konto dabei ist aber ich keine Karte finde wie kann ich mich verhalten ich habe Bankvollmacht, warum wurde diese Karte ohne mein Wissen gesperrt ? Was tun ???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?