Erbbaurecht im Grundbuch löschen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist keine Grundbuchberichtigung, sondern das Erbbaurecht gibt es noch. Es handelt sich bei der Wohnung um ein Wohnungserbbaurecht, da du erwähnst, dass die Zustimmung der weiteren Wohnungserbbauberechtigten notwendig ist. Das ist eine Veräußerungsbeschränkung nach § 12 WEG. Daher ist es auch unwahrscheinlich, dass du Alleineigentümer des Grundstücks bist. Üblich ist in solch einem Fall ein Miteigentumsanteil am Grundstück, welcher dem Miteigentumsanteil am Erbbaurecht (der Wohnung) entspricht. Das Erbbaurecht hier aufzuheben dürfte sich als äußert schwierig gestalten, denn alle Wohnungserbbauberechtigten müssten zustimmen und deren Grundbücher lastenfrei sein. Nach Aufhebung hätte nur noch jeder den Miteigentumsanteil am Grundstück und keine Wohnung mehr. Daher müsste im Anschluss das Grundstück wieder in Wohnungseigentum aufgeteilt werden. Zusammenfassend kann man davon also abraten. Mit 100%-iger Sicherheit könnte man das aber nur mit Grundbucheinsicht sagen.

Wenn du das Grundstück kaufst wird alles gelöscht - wenn du willst. Du kannst aber auch Eigentümer und Erbpächter sein.
Aber Fragen muss du niemanden.

Es sei denn du hast nicht das Grundstück gekauft sondern einen Teil von irgendwas.

Das kann aber keine hier erraten

Was möchtest Du wissen?