Erbbaugrundstück Kauf nach 10 Jahren

1 Antwort

Im Vertrag scheint vertraglich nix geregelt zu sein. Also wird hier kein Preis für das Grundstück festgelegt sein. Jeder kann sein Grundstück für das verkaufen bzw. Verlangen was er will. Das Nachbargrundstück musste vielleicht weg, weil das Haus so marode. Da werden dann irgendwie qm - Preise Ermittelt, wie auch immer. es ist immer die Frage, ob das so korrekt ist, was man erzählt bekommt. Prinzipiell liegt aber kein übertriebenes Gewinnverlangen des Eigentümers vor., m.M. Einen Gutachter einschalten würde ich nur, wenn es so aussieht als könne man echt verhandeln. Ansonsten bleibt man ja selbst auf den Kosten des Gutachters hängen. Bei eventuellen 500 Euro, falls das reicht, sind das dann schon mal 25 qm, die selber hätte bezahlen können.

Grundstücksverkaufswert ermitteln

Habe ein unbebautes Grundstück und will jetzt den Verkaufswert ermitteln. Benutze BORISplus NRW wegen des Bodenrichtwertes. Da steht jetzt auf meinem Grundstück beim Reinzoomen die Zahl als Bodenrichtwert. Kann man diese als Qm Preis nehmen? Habe mal ein Nachbargrundstück was im Internet zu verkaufen ist , diesen Bodenrichtwert mal Quadratmeter genommen. Und da kam fast der Internetverkaufspreis diese Grundstückes raus. Kann natürlich Zufall sein.Und mir ist auch von Bekannten schon gesagt worden , das mein Grundstück viel wert sei. Weil schon erschlossen aber bis jetzt nur als Abstellplatz genutzt wurde.Muss aber demnächst verkauft werden.

...zur Frage

Vom hungerhaken zum Muskelprotz?

Die meisten Fitnessprogramme sind darauf ausgelegt, aus Übergewichtigen schlanke, starke Menschen zu machen. Aber wie muss ich trainieren, wenn man schon dünn ist, aber mehr Muskeln haben möchte? Bin 1,88 und wiege 65 kg. Hätte gerne 10 - 20 kg mehr an Muskeln

...zur Frage

Mit 60 65 jahren führerschein abgeben?

Was sagt ihr dazu

...zur Frage

Fragliche Kaufwertermittlung eines Grundstückes im Außenbereich

Es geht um ein Grundstück im Außenbereich (etwa 9.000qm), darauf ist ein Tennisplatz und ein Tennisclubhaus (etwa 220qm) errichtet worden, letzteres wurde später mit einer Hausmeisterwohnung versehen und kann so als Wohnsitz genutzt werden. Eine weitere Bebauung ist durch das Bauamt ausgeschlossen worden.

Für einen möglichen Verkauf wurde jetzt ein Wertgutachten durch einen Sachverständigen erstellt. Dazu jetzt meine Fragen:

Der Bodenrichtwert für das Bauwertgrundstück wurde mit den örtlich üblichen 220€/qm angesetzt, Die übliche GRZ (Grundflächenzahl) von 20% wurde jedoch auch für die Bewertung übernommen, so dass jetzt 20% der 9.000qm mit den 220€/qm bewertet werden. Bebaut sind statt 1800 jedoch nur 220qm und eine weitere Bebauung ist ja definitiv ausgeschlossen. Der restliche Teil des Grundstücks ist dann mit 4,50€/qm bewertet.

Ist diese Bewertung durch den Gutachter so korrekt?

...zur Frage

Mieter kündigt fristlos wegen falscher Quardratmeterangabe

Hallo,

habe ein kleines Problem. Meine Schwester befindet sich momentan im Ausland und hat in der Zeit für Ihre Wohnung einen Untermieter. Dieser behauptet nun allerdings, dass die Wohnung zu klein sein (anstatt 65 qm nur 45 qm). Er hat allerdings nicht mal einen Gutachter oder sonstiges messen lassen sondern nur selbst. Jetzt will er einfach fristlos kündigen, weil er meint, dass wenn eine Abweichung von 10% vorhanden sind könne er dies. Meinen Recherchen zufolge, kann er wenn überhaupt die Miete mindern. Aber die angeblich falsche Angabe muss doch erst einmal von einem profezionellen Gutachter bewiesen werden oder sehe ich das falsch? Der Mieter hat für diesen Monat jetzt einfach keine Miete gezahlt, obwohl nichtmal eine schirftliche Kündigung eingegangen ist und er auch noch die Schlüssel der Wohnung besitzt, sprich also auch mit Sicherheit noch in dieser wohnt. Zudem kommt dazu das es sich hier nur um einen Zeitmietvertrag handelt der ende diesen Jahres ausläuft. Die Wohnung ist extrem günstig, liegt weit unter dem durchschnittlichen Mietspiegel und im Vertrag sind keine Kosten pro qm angegeben.

Meine Frage jetzt: 1. Darf man überhaupt wegen einer angeblich falschen qm- Anzahl frsitlos kündigen? 2. Muss ein Gutachter das prüfen oder reicht es wirklich aus wenn der Mieter das behauptet? 3. Wie kommt man nun am besten an die Miete ran? Und kann man evtl Schadenersatz fordern - da meine Schwester an ihre Vermieter ja auch die Miete pünktlich zahlen muss - ?

Schonmal vielen Dank im vorraus.

...zur Frage

.Unsere Nebenkostenabrechnung wurde immer in Personenzahl und qm abgerechnet .Jetzt plötzlich nur noch in qm .Es war nicht vertraglich vereinbart?

Ich denke aber das es ist ein Gewohnheitsrecht ist .Außerdem leben wir mit 2 Personen und andere mit 6 Personen in derselben Wohnungsgröße.Wir wohnen aber seit 20 Jahren hier und unsere Nebenkostenabrechnungen sind bisher immer mit Personenzahl und qm berechnet worden.Hier im Haus sind auch kleinere Wohnungen und die sind mit einer Personen belegt und die sollen jetzt auch für für die Großfamilien die Kosten tragen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?