Erasmus oder doch nicht?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kein Grund zur Panik! Das bekommst du alles geregelt. Es gehen jedes Jahr Tausende Studenten ins Ausland und bei denen funktioniert das auch alles.

Zunächst: Wenn du ins Ausland willst, dann hat die Uni für das Erasmus-Programm Partneruniversitäten. Je nachdem, in welches land du willst, kann es also sein, dass du mit Erasmus nicht an deine ausländische Wunsch-Uni kannst, in das jeweilige Land kommst du aber sehr wahrscheinlich schon.

Und: Es gibt ja nicht nur Erasmus! Du kannst zum Beispiel auch ohne Organisation als so genannter "Free-Mover" gehen. Dazu lässt du dich dann am besten im International Office deiner zukünftigen Uni beraten.

Sprachkenntnisse sind zweitrangig, denn innerhalb von Erasmus gibt es auch immer Angebote für Studenten, die der Landessprache nicht mächtig sind (die sind dann meist auf Englisch) und zudem werden Sprachkurse angeboten. Natürlich sind Kenntnisse der Landessprache aber von Vorteil. (Ich war auch im nicht-englischsprachigen Ausland und die wenigsten Austauschstudenten hatte Kenntnisse der Landessprache.)

Um die Platzvergabe brauchst du dir auch keine allzu großen Sorgen zu machen und auch nicht um die Unterbringung. Die Unterkunft wird üblicherweise organisiert, wenn man aber was Schickes will, muss und darf man sich selbst kümmern.

ECTS ist nur die Abkürzung für European Credit Transfer System. Das ist ein Punkte-System, das mittlerweile in ganz Europa angewandt wird und mit dem Studienleistungen und der Studienumfang besser vergleichbar gemacht werden können. ECTS werden oftmals Credit Points (CP) oder Leistungspunkte (LP) genannt und finden sich in fast jedem Studiengang.

Wann du ins Auslandssemster gehst, ist üblicherweise dir überlassen, aber viele Studiengänge sind so geplant, dass es ein Semester gibt, in dem das Auslandssemester empfohlen wird, etwa das vierte oder fünfte. Dass man aber erst ab dem dritten Semester gehen darf, kenne ich so nicht, aber ich halte den Auslandsaufenthalt zu einem früheren Punkt auch nicht für sinnvoll.

So, das war jetzt erstmal alles, was mir spontan zu deinen Punkten eingefallen ist, kommentiere aber ruhig, wenn du noch Nachfragen hast.

Beste Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CheonSongyi
08.08.2017, 15:01

Vielen Dank für die liebe Antwort! 


Nun ja, eigentlich war es ja mein Plan, gleich nach der Schule hin zu fliegen. Das Problem dabei ist, dass ich natürlich nicht einfach wohin kann, ohne irgendetwas zu machen, haha. :( Deswegen würde ich gerne so früh wie nur möglich, wenn ich mit dem Studium anfange, ein Auslandssemester machen. 


Bei den ECTS... Wieviel braucht man da für "etwas"? Oder generell: Wie werden diese verteilt?

0

Das ist von Uni zu Uni anders. Am besten wäre es wenn du schon eine Vorauswahl an in Frage kommenden Unis hättest, und dann hier oder in einem speziellen Erasmus-Forum konkreter mehrfach fragst. Wer kennt sich mit Erasmus an der Uni Erfurt (Italien) aus? Oder wer war mal mit der Uni Duisburg über Erasmus in Spanien?

Sonst ist hier deine Streuung so groß. Niemand kann das für alle möglichen Konstellationen beantworten. Bei mir war es so dass ich aufgrund des deutschen Studienfachplans in dem konkreten BA weder im 3., 4., 5. und 6. gehen konnte, habe ein paar Credits offen gelassen und bin in einem Urlaubssemester gegangen, dem 7. Bei weiteren Fragen kommentier meine Antwort einfach. Lg Jen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?