Eragon 4.. Die Frau mit den Narben

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hy, war das nicht die Selbe, die damals bei Angela ein Orakel gemacht hat, just als Eragon das erste Mal Kontakt mit der Werkatze hatte???

Ich unterstelle dem Herrn Paolini ja, dass er sich den vierten und "letzten" Band so seltsam offen gelassen hat, dass er noch einen fünften dranhängen kann um die Harry Potter Saga zu toppen - viel zu viele unzufriedenstellend rumhängende Handlungsfäden ;-) Warten wirs ab...

LeSid95 17.02.2012, 21:17

Waren nicht Eragons Mutter und Eragon selbst die einzigen, die jemals eine richtige Vorhersage von Angela bekommen haben? Oder war das bei Solembum? .. Ich muss die Bücher nochmal lesen :D

Du hast recht.. Ich bin ja mit dem Schluss nicht sehr zufrieden.. Habe bis zum letzten Wort gehofft, dass Eragon und Arya doch noch zusammenkommen.. :S

0
Prosciutto 18.03.2012, 10:10
@LeSid95

Nein, sie hat gesagt, dass ausser Eragon bis jetzt sonst nur zwei andere waren, oder nicht?

Ich fand einfach unzufriedenstellend, dass die meisten Versprechungen, die zum fünften Band gegeben worden sind, nicht richtig waren.

'Der Leser wird erfahren, was es mit den letzten 7 Wörtern auf sich hat, die Brom Eragon kurz vor seinem Tod mit auf den Weg gab.' kann mir die jemand sagen?

'Ein wichtiger Charakter aus den vergangenen Eragon-Bänden wird sterben.' das war doch wohl nicht Islanzadi? War die so wichtig?

'Das Buch "Erbe der Macht" spielt zu großen Teilen im Verließ der Seelen.' So viel war das meiner Meinung nach nicht.

'Der blinde Soldat, der durch Magie merkwürdige Dinge sieht, wird in Band 4 erneut vorkommen.' Ich könnte mich nicht erinnern...

Na ja, ich war sehr enttäuscht und wäre glücklich über einen fünften Band, oder jedenfalls einen Spezialband, der diese Dinge noch erklärt.

Und die zwei Fremden, das waren wahrscheinlich ja Mutter und Tochter, die sind irgendwie wirklich immer noch sehr mysteriös =D

1

Was möchtest Du wissen?