Er würde einen Vierer haben mit seiner Freundin und anderen

11 Antworten

Wenn man ein gewisses Alter erreicht und gelernt hat, körperliche und geistige Genüsse auseinanderzuhalten, ist meine Erfahrung, dass ein Quadrupel (nach erstem Zögern) einer Frau sehr gut tun kann. Und wenn man sich nicht gerade getrennt wieder zu einer Zweierkiste reduzieren lässt, ist es wirklich vergnüglich.

Die Eifersucht bleibt weg, weil man bei allem dabei ist. Und was man da anstellen kann, ist zu zweit eben gar nicht möglich.

Ich muss hier ein Missverständnis aufklären, das sich durch den Thread hindurchzieht. Ein Vierer ist keine so genannte Offene Beziehung, sondern ein Treffen von vier sexuell aufgeschlossenen, erwachsenen Menschen zu bestimmten Zwecken. Da gibt es keine Geheimnisse, da fährt niemand abends weg und kommt am nächsten Tag wieder, da braucht sich kein Daheimgelassener Vorstellungen zu machen, was da gerade passiere. Es hat die Qualität von Gemeinsam-essen-gehen. Nur wer noch immer durch die ursprünglich von der Kirche ausgehende Indoktrination beeinflusst ist, hat Probleme damit, die jedoch durch sorgfältige Überlegung überwunden werden können.

Die Belohnung dafür ist wunderbar.

0

Leute die was dagegen haben haben das Konzept der Liebe nicht verstanden, eine Runde Mitleid für die Erkenntnislosen, Liebe ist kein Gut von dem man nur eine begrenzte Menge hat das nur für einen Menschen reicht, wenn es so wäre müssten sich Eltern bei der Geburt ihres Kindes entscheiden ob sie nur ihr Kind lieben und den Partner nicht mehr oder nur  ihren Partner lieben und  das Kind nicht, und auch die  Kinder müssten sich entscheiden ob sie nur Vater oder nur Mutter lieben. 

Warum in aller Welt hast du damit ein Problem? Das wäre vielleicht sogar die eine oder andere Überlegung wert. Doch wie auch immer, kennst du den alten Spruch ''mei Katz frisst Mäus', ich mog koana''? Der springende Punkt ist, obwohl meine Katze Mäuse frisst, was mich nun wirklich zum schaudern bringt, liebe ich sie trotzdem, also die Katze(n), nicht die Mäuse. Vielleicht könnte es dir helfen zu einer ähnlichen Einstellung zu finden.

So etwas kann durchaus mal Spaß machen. Sex sollte man genießen und nicht problematisieren. Gedanken sollte man sich erst machen, wenn es ohne "a little bit overcrowdet situation" nicht mehr geht.

Ich denke solche Menschen sind sehr oberflächlich. Dann gibt es auch noch Frauen, die tun es nur weil der Mann es so will. Ich hatte mal so eine Arbeitskollegin. Sie war sehr unzufrieden mit ihrem Leben. Für mich wäre das auch nichts. Lieber würde ich den Typen abschießen bevor sowas machen würde.

Was möchtest Du wissen?