Er wollte mich Beißen!

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was da schief gelaufen ist zwischen Dir und Deinem Hund möchte ich Dir an einem Beispiel erklären:Denke an einen Ringkampf zwischen Menschen. Es ist dabei eine Regel, dass derjenige besiegt und unterlegen ist, der als Erster mit einer oder beiden Schulterblättern auf dem Boden, also sozusagen auf dem Rücken liegt....... Beim Hund ist das exakt dieselbe Regel...... Wenn also der Ringkaempfer am Anfang zu seinem Gegner sagt: "komm her du Memme, dir geb ich eine auf die Haube" dann kannst du das mit dem Knurren deines Hundes vergleichen. Versuchst du nun in dieser Situation den Hund auf den Rücken zu werfen oder zu drehen, wenn der Hund dir sowieso schon droht, dann wird der Hund nicht einfach den Ringkampf von Anfang an verlieren wollen. Also wird er dich beissen!!!Du solltest so schnell wie möglich mit deinem Hund eine gute Hundeschule besuchen. An eurem Teamverhältnis muss dringend mit Sachkunde und Geduld gearbeitet werden.

Hunde sind Rudeltiere in jedem Hund steckt auch ein Wolf!!! Hunde hier mit Menschen zu vergleich ist inakzeptabel !  Schon mal einen Naturfil gesehen wie Wölfe in einem Rudel miteinender umgehen??

Wenn Menschen und Hunde zusammenleben ist es für den Hund wie in einem Rudel, es ist völlig in Ordnung  seinem Hund auch mal ne Ansage geben, aber dann muss man sie auch durchsetzten! Wenn man schon sowas anfängt und dann zwischen durch losläst, hat der Hund gewonnen und nicht das Herrchen. Mach das dreimal und er wird dich immerwieder anknurren....

Falsch gemacht hast du Folgendes: Ihn auf den Rücken gedreht!

Sinvoller wäre es gewesen, den Hund einfach wegzuschicken und erstmal konsequent auf Abstand zu halten.

Bandscheibenvorfall - Was tun?

Hallo :)

ich hab mich hier gerade angemeldet, weil ich im Moment einfach nicht weiter weiß..mein 5 jähriger Malteser wurde Samstag Nacht wegen einem Bandscheibenvorfall an der Lendenwirbelsäule operiert. Jedoch war seine Hinterhand vor der Op bereits gelähmt und er hatte kein Schmerzempfinden mehr (Tiefschmerz). Da unser geliebter Hund aber erst 5 ist, haben wir uns für die Op entschlossen, statt Einschläfern, jedoch war die Prognose schlecht bis sehr schlecht. Jetzt ist er seit der Op in der Tierklinik, ist so an sich ganz munter, laut der TÄ, jedoch in seine Hinterhand immer noch gelähmt und zudem hat der nach der Op auch noch eine Harnlähmung.

Die TÄ meinte am Tag der Op, dass sie ihm bis morgen (Freitag) Zeit geben. Jedoch hat er bis jetzt keine großen Fortschritte gemacht, außer heute in der er einen Reflex in der Hinterhand gezeigt hat.

Dienstag und gestern haben wir ihn in der Klinik dann besucht und es hat uns das Herz gebrochen ihn mit der Narbe und dem Trichter zu sehen..der Hauptgrund für unseren Besuch war, dass er am Dienstag immer noch nichts essen wollte und so sollten wir ihm was gutes mitrbingen. Bei uns hat er dann auch gegessen und getrunken aber ansonsten sah er noch sehr benommen und traurig aus und auch seine lebhafte, freudige Art war nicht zu sehen. Wenn die Tierärztinnen ihn hochheben wollen um ihn wieder in seine Box zu bringen quietscht er auf und gestern als wir ihn zurück auf die Decke bringen wollte hat er gequietscht und versucht zu beißen, wir dachten es könnten Schmerzen sein aber die TÄ meinte, dass er eig keine Schmerzen haben dürfte und jetzt weiß ich/wissen wir einfach nicht was wir machen sollen..

Das Problem ist nämlich, dass er sich auch nicht helfen lässt..wir dachten uns, dass wenn er vll nach Hause kommt, dass es sich dort dann besser erholen kann aber er kann ja alleine keinen Harn absetzen und ich weiß nicht wie ich des daheim dann mit ihm machen soll, wenn er nichts zulässt.. Andererseits will ich ihn auch nicht noch länger in der Klinik lassen, weil ich merke, dass es ihm dort überhaupt nicht gefällt. Er fühlt sich unwohl, versucht die Tierärztinnen zu beißen und will einfach nicht mehr. Ich denke, dass das ganze für ihn zu viel wird und dass er es satt hat jeden Tag kontrolliert zu werden.

Ich will einfach nur das beste für meinen kleinen, ich weiß aber nicht was momentan das beste ist und deshalb bin ich langsam am verzweifeln :(

Hat jemand von euch vll schon mal sowas ähnliches durch gemacht und könnte mir helfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?