Er wird schlaff - und generelle Probleme?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Schon allein, weil du die Vorhaut nicht über die Eichel bekommst ist ein Arztbesuch angesagt. Der sagt dir ob beschnitten werden muß oder nicht.

Dass man wenn man beschnitten ist nichts mehr fühlt ist nicht wahr. Du bist etwas unempfindlicher und kannst länger zur Freude der Frauen.

Geh aber erst mal zum Arzt und rede mit dem. Der weiß was zu tun ist.

Viel Glück

Hallo Kappa1234567,

wie versprochen anbei noch ein paar Anmerkungen zur Durchführung der Dehnungstherapie. Zunächst noch eine Vorbemerkung, wie bei allen medizinischen Fragen handelt es sich bei den von mir oder anderen, auch Ärzten, genannten Auswirkungen der Verengung, der Dehnungstherapie oder einer Beschneidung um Folgen, die eintreten können, aber nicht müssen. Bei einer ausreichend großen Anzahl von Beobachtungen treten immer alle Folgen auf, wie groß diese Gruppe aber sein muss, ist unterschiedlich. Einzelne Folgen treten bei einem von tausend, einige bei einem von hunderttausend und andere bei einem von Millionen auf. Daher sind die Wahrscheinlichkeiten der negativen Folgen der zur Verfügung stehenden Optionen abzuwägen und dann ist eine Entscheidung zu treffen, welche Chancen bietet die einzelne Methode und welche Risiken muss ich eingehen. Aber jetzt zu deinem Problem.

Je nachdem, ob du die Vorhaut nur im steifen oder auch im schlaffen Zustand nicht hinter die Eichel führen kannst, hast du entweder eine relative oder eine absolute Vorhautverengung. Aber du kannst diese in beiden Fällen zunächst sehr gut mit einer Salben- und Dehnungstherapie selbst behandeln. Du kannst dir, wenn du nicht in die Apotheke willst, eine Kamillencreme oder Babyöl in einem Drogerie- oder Supermarkt besorgen. Wirksamer wäre aber eine in der Apotheke frei verkäufliche Salbe mit Kortisol. Schlimmstenfalls musst du einen deiner Eltern bitten, dir zur Durchführung der Behandlung die Salbe in der Apotheke zu holen. Welche das ist, und zwei Methoden zur Dehnung findest du in den Posts zu folgender Frage

https://www.gutefrage.net/frage/welche-creme-eignet-sich-umeine-phimosevorhautveraengungzu-behandeln-sie-sollte-cortison-enthalten?foundIn=related-questions

Du musst in den nächsten Wochen sooft als möglich deine Vorhaut außen und innen mit der Creme oder dem Öl einreiben. Dann ziehst du die Vorhaut soweit es geht, ohne dass es wehtut zurück, hälst diese Position einige Sekunden und ziehst dann die Vorhaut nach rechts und links. Loslassen, wieder runterziehen, halten und leicht versetzt zur vorherigen Zugposition wieder nach rechts und links, dann wieder von vorne und beim seitlichen Ziehen den nächsten Bereich nehmen. Dies machst du dann etwa 10/15 Minuten, möglichst täglich. Wenn es hierbei zu einer Versteifung kommt, kein Problem, die Prozedur ist sowieso im schlaffen und in steifen Zustand anzuwenden, schlaff ist die Beweglichkeit größer, steif die Spannung.

Nach sechs bis acht Wochen (oder mehr, wenn du seltener dehnst) sollte die Verengung überwunden sein. Für den Fall, dass das nicht klappt, müsstest du zu einem Arzt und dir eine kortisolhaltigere Salbe verschreiben lassen, als die freiverkäufliche aus dem Link. Durch diese Behandlung, spätestens durch die vom Arzt verschriebene Salbe ist in der überwiegenden Zahl der Fälle auch eine absolute Verengung behandelbar.

Noch ein Tipp, besorg dir in der Apotheke Bepanthen Wund- und Heilsalbe und creme damit regelmäßig die behandelte Vorhaut ein. Durch die Dehnübung kann es zu kleinen Einrissen in der Haut kommen, dies soll zwar duch das Eincremen verhindert werden, klappt aber insbesondere am Anfang der Behandlung einer absoluten Verengung nicht immer. Mithilfe der  Bepanthensalbe kann man solche Kleinstverletzungen folgenlos abheilen lassen. Des Weiteren enthält die Salbe Mittel, die die Zellbildung anregen und damit den Erfolg der Dehnung verbessern. Da diese Salbe auch verwendet wird, um Schürfwunden nach dem Sport, z. B. an den Knien, zu behandeln, brauchst du in der Apotheke die von dir beabsichtigte Verwendung nicht anzugeben.

Am besten wendest du die Salbe morgens an, trag sie möglichst unter der  Vorhaut auf, dass schmiert weniger. Hilfreich könnte auch sein, den Penis in ein Taschentuch einzuwickeln

Da du selbst in dem Fall, dass die Dehnung nicht vollständig erfolgreich war, was - wie gesagt  - in nur wenigen Fällen eintritt, hast du aber die Verengung auf jeden Fall abgeschwächt, sodass eine vorhauterhaltende OP mit einer höheren Wahrscheinlichkeit zu keinen übermäßig nachteiligen Folgen führt, wenn du nach der OP eine gute Wundversorgung machst.

Ich wünsche dir, dass du mit der Salben- und Dehnungstherapie erfolgreich bist und anschließend keine Probleme mehr mit einer engen Vorhaut hast. Die von dir beobachtete Berührungsempfindlichkeit der Eichel sollte meiner Meinung nach durch die Dehnungstherapie zurückgehen.

Zunächst eine allgemeine Frage. Wenn die von dir beschriebene Unfähigkeit, die Vorhaut im steifen Zustand nicht zurückziehen zu können bedeutet, dass diese während des Akts an einer Stelle der Eichel "hängenbleibt", du also eine relative Vorhaurverengung hast, könnte dies mitursächlich für das Erschlaffen sein, da nach Anlegen des Kondoms die verengte Haut zusätzlich einen Druckreiz erfährt, der in deinem Fall die Erektion beeinträchtigt.

Um dies zu beseitigen, solltest du die verengte Vorhaut durch eine Salben- und Dehnungtherapie weiten (ich schick dir heute abend einen Link, wie man das machen kann). Diese Therapie führt in über 95 % der Fälle zu einer vollständigen Heilung. Danach sind sowohl das Anlegen des Kondoms als auch der Einsatz des Penises einfacher.

Da im gegenwärtigen Zustand der Sex mit Problemen verbunden ist, solltet ihr während du die Dehnungstherapie machst versuchen, andere Formen der Sexualität auszuprobieren. So kannst du sie fragen, wie sie Selbstbefriedigung macht und dann deinerseits sie mit den Händen verwöhnen. Hierbei lernst du ihren Körper und ihre Reaktionen auf deine Aktivitäten besser kennen. Diese Erkenntnisse sollten dich dann nach der Überwindung der Verengung in die Lage versetzten, erfolgreich verschiedene Stellungen auszuprobieren. Sie kann dann dich ebenfalls mit den Händen verwöhnen, wenn du hierbei die Salbe für die Dehnung nimmst, könnt ihr dies als Teil deiner Behandlung einbauen. 

Es dauert zwar seine Zeit, bis die Dehnung soweit fortgeschritten ist, das das mit dem Kondom besser geht, aber alle anderen Optionen sind auch nicht besser, wenn du nichts machts, bleibt alles wie es ist, und eine Beschneidung, unabhängig von möglichen Komplikationen, führt auch zu einer mehrwöchigen Phase der Enthaltsamkeit, da die OP-Wunde erstmal verheilen muss.

Du musst mal zum Arzt, du kommst wohl um eine teil oder ganz Beschneidung nicht drum rum. Und was das zu frühe kommen angeht, das wäre nur anfangs, nach dem Abheilen, ein Problem. Da die Eichel dann permanent freiliegt und dadurch langsam aber sicher unempfindlicher wird, nicht komplett, aber es dauert länger. 

Das andere Problem mit der Erektion kann immer noch Nervosität sein, wegen des Vorhautproblems. Du hast Angst vor Schmerzen beim Sex, evtl. Nur unterbewusst, und das hemmt deine Erektionsfähigkeit. Kann sein.

geh sofort zum Arzt das hört sich alles gar nicht gut an. das klingt nach einer Vorhautverengung an! Kenne mich aber nicht allzu gut aus bin kein Junge oder Arzt deshalb geh auf jeden fall zum arzt

ich bin nicht beschnitten und kann im steiffen zustand meine Vorhaut nich zurück ziehen)


Arzt aufsuchen

Aber das andere Problem ist auch, dass ich im steiffen Zustand bei anderen Stellungen einfach das Loch nicht treffe (ihre Vagina ist sehr gut versteckt)


Gut versteckt? Ernsthaft? 

weil ich meine Eichel nicht anfassen kann, sie ist zu empfindlich.


Auf jeden Fall zum Arzt.

Was möchtest Du wissen?