Er will zu anderen Hunden und bellt. Was tun?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Geh in eine Hundeschule. Du hast den Kleinen eh erst ziemlich spät bekommen und er zeigt ein Verhalten, das er wahrscheinlich schon hatte, bevor er zu Dir gekommen ist.

In einer Hundeschule lernst Du , wie man sich verhält, wenn man an anderen Hunden vorbeigehen muß. Alleine wirst es nicht schaffen.

Achte drauf, dass in dee Hundeschule gewaltfrei gearbeitet wird. Wenn die gleich mit Wurfkette arbeiten oder grob zu Deinem Hund sind, dann dreh Dich um und geh. Mit Konsequenz und intensivem Training schaffst Du das.

33

Danke für den Stern 🌟.....

0

Als soziale Wesen zieht es Hunde zu Hunden. Ein Motzkopf, der seinen Willen nicht bekommt muß lernen, dass seine Menschen das Sagen haben, die auch seine Kontakte bestimmen.

Das ist mit "gebrauchten" Hunden oft nicht so einfach. Übe zunächst in reizarmer Zone Grundgehorsam, d.h. Kommandos zuverlässig befolgen. Fang in der Wohnung damit an und erweitere nach draußen, später auch unter Reizen (Straße, Passanten). Täglich mehrmals 5-10 Min. und schließe stets mit  Erfolg ab. Bitte erst nur ein Kommando und wenn das Sitzt, das nächste usw. Wiederholt wird immer. Belohnt wird jede gewünschte Reaktion des Hundes. Es wird nicht gemeckert oder gestraft. Nur mit Ruhe und eigener Selbstsicherheit kommt man voran.

Bei Fremdhundebegegnung wird der Hund auf Distanz zu anderen Hunden weiter im Grundgehorsam trainiert. Damit ist er gut beschäftigt. Bellt der Hund weiter und zieht zu anderen, ist der Abstand zu klein und er steht nicht unter der Kontrolle. Deshalb die ganze Sache in sehr kleinen Schritten aufbauen und auch mal einen Schritt zurück gehen. Nebenher ensteht der Effekt, dass Belohnungsleckerlies mit anderen hunden verknüft werden- "ah Hund, klasse, Leckerlie, ich brauch mich nicht aufregen, der Andere bedeutet was nettes".

Grundgehorsam ist für jeden Hund ein MUSS. Dazu gehört auch zuverlässiger Abruf um ohne Leine laufen zu dürfen. Nur an der Leine sein zu müssen, ist nach meiner Auffassung Tierquälerei. Es ist eine Unart und kann zur Gefahr werden, wenn angeleinte Hunde sich bekannt machen. Also bitte, kein gegenseitiges Beschnüffeln an der Leine zulassen.

Das verbellen andere Hunde im Kontakt (unangeleint) kann Spielaufforderung oder auch "komm mir nicht zu nah, bin unsicher aber ich will trotzdem" sein. Kleine Hunde neigen auch oft zum Größenwahn und meinen sich durch dieses Manko lautstark aufwerten zu müssen.

Viel Erfolg und denke daran- Liebe ist Erziehung.

Da hilft entweder eine gewaltfrei arbeitende Hundeschule oder ein Trainer. Zuerst muss die Ursache fürs Bellen abgeklärt (z.B. Unsicherheit oder Aufregung) und dann gezielt daran gearbeitet werden. Dafür müsste man aber sowohl deinen Hund, als auch dich beobachten. 

Wie kann ich mein Hund schnell das bellen abgewöhnen?

Ich habe einen jack russel. Wenn ich mit ihm gassi gehe und andere hunde treffe bellt sie diese an wenn sie nicht schnüffeln darf . Aber ab ubd zu schnappt sie auch nach den hunden ( ausschließlich kleine hunde ) bei großen hunden will sie aber immer spielen Kann mir jemand sagen wie ich ihr das abgewöhnen/ abtrainieren kann ?

...zur Frage

Hund bellt auf jeden?

Hallo Community, Mein Hund bellt auf alles und jeden. Es muss nur ein Mensch vorbei gehen, schon bellt sie wie verrückt,bei Hunden und anderen Tieren ist es nicht ganz so krass. Wir haben sie bekommen als sie 8 Monate alt ( Mittlerweile 15 Monate) war, sie hat neben einen Feld gelebt, wo keine Leute waren. Wie kann ich ihr das bellen abgewöhnen? Ich habe große Angst das sie Menschen beißt. Maulkorb trägt sie selten, da sie sich draußen nicht sicher fühlt (sie will uns, also meine Familie, immer beschützen). Fall es etwas bringt, sie ist ein deutsche Schäferhund - Border Collie Mischling.

...zur Frage

Mein Yorkshire Terrier kläfft andere Menschen an und beim Klingeln wie bekomme ich das wieder hin?

Eigentlich kenne ich mich sehr gut mit Hunden aus und mein Yorki hört auch auf mich, er wartet vor dem Fressen bin ich "Ab" sage. Ich gehe zu erst durch die Türen und lass ich manchmal auch noch warten bis er rein darf. Das er an der leine vor mir geht werde ich ihm jetzt auch abgewöhnen. Und so hört er auch perfekt aber sobald es Klingelt oder Klopft fängt das bellen schon an und ich schicke ihn auf den Platz aber sobald ich ihn den Rücken zukehre bellt er weiter, aber das klärrt sich so langsam indem kch ihn mehrmal auf den Platz schicke irgentwann bleibt er dort. Das problem dabei ist nur die Postboten haben auch keine lust jedes mal 5min vor der Tür zu stehen und deauf zu warten das ich mein Hund "in Griff bekomme". Und mein Zweites und viel Größeres Problem ist das er versucht mich zu beschützen oder sowas in der Art, eig nur an meiner Arbeit, machmal muss ich ihn dort hin mit nehmen (1xmal pro woche manchmal) und er muss in der Küche bleiben. Er bleibt Ruhig und ist Artig aber sobald ich dort in der Küche bzw im Mitarbeiterraum bin und jemand von Kollegen rein kommt kläfft er sie/ihn an und hört nicht mehr auf, das ging gestern so weit das meine Kollegin ihm auch im stregen Ton sagte "aus" und es sah schon fast so aus als wollte mein Yorki sie in den Finger beissen. Wenn er da so bellt ist er immer unterdem Tisch und in dem Moment hört er auch nicht auf mich... könnt ihr mir weiter helfen? Er ist jetzt 2Jahre alt.

...zur Frage

Antibellhalsband bei Hunden - oder wie sonst dem Hund das Bellen abgewöhnen?

Mein Hund bellt sobald wir zur Tür rausgehen das ganze Haus zusammen. Es kann so nicht weitergehen. Wir haben auch schon Beschwerden von den Nachbarn.

Ich habe hier https://alles-fuer-den-hund.com/hunden-bellen-abgewoehnen/ gelesen, dass man ein Antibellhalsband einsetzten kann. Der Hund bekommt dann beim Bellen einen leichten Elektroschock.

Wir fragen uns nun, ob wir das einsetzen können oder ob wir dem Hund damit schaden können.

PS: Es ist wirklich die letzte Möglichkeit und wir sind echt verzweifelt. Haben schon alles mögliche probiert, aber hört einfach nicht auf zu bellen.

...zur Frage

suchen yorkshire terrier biewer hund im internet "! Joaah genau

hey leute eine frage für meine freundin ! sie will auch einen yorkshire terrier ihre eltern sind einverstanden aber sie kennen niemanden der einen hat und die frau von der ich einen bekommen hat sie schon alle versprochen also sagen wir mal so ! Und jetzt gehts nicht ! kennt ihr eine seite wo man welche bekommt ?? Des müssen yorkshire terrier biewer sein und ja ehm ! Genau also preis AB 200 euro BIS 350 ! NICHT MEHR ! Würde mich freuen und meine freundin über antworten ! ach ja und nicht weiter als münchen !! Also von amberg , sulzbach oder von regensburg oder nürnberg bis münchen ! Würde mich freuen ! Sagen wir mal

Gesucht : yorshire terrier biewer Preis: von 200 bis 350 wo : von regensburg (nürnberg) bis münchen ! In dem umkreis !!

danke im voraus

...zur Frage

Mein Hund bellt in der Nacht bei Personen im Hausflur?

Hallo :)

Mein Australien-Shepherd-Mischling bellt in der Nacht bei Geräuschen/ Personen im Hausflur. Er schläft mit in meinem Schlafzimmer. Tagsüber ist er ruhig. Generell bellt er am Tag eher selten bis gar nicht. Er ist vor einer Woche aus dem Tierheim zu mir gekommen, die ersten drei Nächte waren noch ruhig. Möchte er sein neues zu Hause und vielleicht auch mich verteidigen? Kann ich es ihm abgewöhnen? In der Regel ist es nach drei Mal bellen gut aber für ihn ist es auch Stress, oder ist es "gut" dass er so reagiert?

Was sind eure Erfahrungen und habt ihr eventuell Tipps?

Liebe Grüße und vielen Dank vorab!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?