Er will noch kein Kind

16 Antworten

Halli hallo! Bei mir ist es ganz das selbe! Jedoch bin ich schon 35, werde dieses jahr 36 und mein Freund wird erst 30! Wir sind allerdings erst 2 Jahre zusammen, aber ich bin mir soooo sicher daß er der mr. right ist. Ich habe schon des öfteren das Thema angesprochen, jedoch blockt mein Freund ständig ab oder gibt mir nie richtig eine Antwort darauf! Mittlerweile habe ich das Thema indirekt abgehakt aber es belastet mich, nagt an mir und ich bin einfach mit mir selber unglücklich! Ich kann auf dieses Thema auf keinen passenden Rat geben... aber ich weiß genau wie man sich in so einer Situation fühlt und was in einem vorgeht!

Hm, klingt ja erstmal nicht wirklich gut. Mir scheint er weiß selber nicht was er will. Sieht so aus als müsser er selber erst noch reif werden. Meine Meinung: Solche grundlegenden Fragen sollten in einer Beziehung geklärt sein, damit man notfalls getrennte Wege gehen kann, wenn man sich nicht einig ist. Aber wenn er generell will muss vielleicht noch ein wenig Zeit in Land gehen. Bin selber erst mit 32 Mama geworden und es war früh genug. Viel Erfolg.

Mir geht es wie deinem Freund: ich bin selber 28 und möchte später Kinder, aber noch nicht jetzt. Meine Freundin ist der gleichen Ansicht. Das unterscheidet meine Situation von deiner.

Nichts desto trotz würde ich deinem Freund Zeit geben. Er lehnt Kinder ja nicht generell ab. Wichtig ist vor allem anderen, dass du mit ihm darüber redest warum er JETZT noch keine haben möchte. Und dazu muss er sich dir öffnen, was für Männer generell nicht einfach ist. Versuch herauszufinden, was der tatsächliche Grund dafür ist, warum noch nicht JETZT. Wenn du deinen Freund liebst und er dir einen auch für dich vertretbaren Grund nennen kann, wirst du warten können.

Was wäre, wenn Arzt euch (w) mit 26 J.sagen würde, das es sein kann, bald Unfruchtbar zu sein.?

Wenn ihr seit 1 Jahr einen freund habt, welcher 29 ist & sagt, er würde auch ohne Kinder bei euch bleiben - würde aber auch JETZT (wenn ihr das wollt) versuchen noch ein Kind zu zeugen. Er sich bereit fühlt.

...zur Frage

Soll ich mit meinem Freund schlussmachen wegen seines Kindes?

Hallo ich und mein Freund sind seid 2 jahren zusammen. Es ist alles Perfekt bis auf sein Kind. Ich komme mit dem Kind (7 J.) nicht klar. Mein Freund ist alleinerziehender Vater. Also das Kind wohnt bei ihm. Anfangs fand ich das Kind total Süß aber mittlerweile regt es mich nur noch auf. Das Kind ist jedes 2 te wochenende bei seiner Mutter. Das ist für mich die schönste Zeit mit mein Freund. Wenn wir zu 3 sind bei mein Freund. Und wir schauen einen Film an ich darf dann nicht mit mein Freund kuscheln dann ist das Kind gleich beleidigt und will das sein Papa mit ihm kuschelt und nicht mit mir. Oder wenn er ihn ins Bett bringt eine Gutenacht geschichte vorließt und er weiß das ich da schlafe dann will er das sein Papa bei ihm bleibt und nicht mit mir zusammen schläft. Er regt mich mittlerweile nur noch auf. Das Kind hat warscheinlich Angst sein Papa an mich zu verlieren und ist eifersüchtig. Da seine echte Mutter ihm schon in stich gelassen hat. Aber so kann ich nich mit mein Freund weiter eine Beziehung führen. Wenn wir dann abends Sex haben wollen habe ich immer Angst wenn das Kind reinplatzt weil es nicht schlafen kann. Ich kann mich nicht entspannen. Mein Freund darf mich nicht mal anfassen vor dem Kind, nicht mal ein Kuss geben weil er sonst beledigt ist. Sonst ist das Kind lieb zu mir will mit mir spielen. Ich bekomme durch solche Aktionen so ein Ärger auf das Kind. Ich hoffe es gibt irgendjemand der das verstehen kann? Ich liebe mein Freund überalles und könnte mit ihm eine Familie vorstellen aber aber wegen dem Kind überlege ich mir ob das alles überhaupt Sinn macht ob ich nicht lieber Schluss machen soll wegen sein Kind. Weil so kann ich auch nicht weitermachen. Gibt es Frauen die das gleiche Problem haben? Ich hab keine Ahnung was ich tun soll :( Ich danke jeden der sich das durch ließt und mir tipps gibt wie ich weitermachen soll.

...zur Frage

Ist es normal mit fast 29?

Ist es normal wenn ein fast 29 Jähriger auf 14-17 Jährige steht oder ist das eine Art Krankheit Unzurechnungsfähigkeit-Peter Pan Syndrom? Er meinte bei einer Freundin dass das gar kein Kind war und die war 16.

...zur Frage

Kinderwunsch zerplatzt mein Mann ist höchstwahrscheinlich unfruchtbar?

Hey Leute. Also erstmal ich bin 17 und mein Verlobter 28 ist zwar ein großer Altersunterschied aber es funktioniert wohnen auch schon länger zusammen. Eigentlich wollen wir beide Kinder und haben vor 2monaten schon angefangen ein Baby zu zeugen. Da es nicht geklappt hat und mein Mann als Kind hodenhochstand hatte und der Arzt sagte das er Zeugungsunfähig ist mache ich mir große Sorgen. Diesen hodenhochstand muss man eigentlich nach spätestens einem Jahr operieren und bei ihm wurde es erst mit 7 gemacht da er vorher in Russland war. Ich wünsche mir schon lange ein Kind und er eigentlich auch. Aber ich möchte keine künstliche Befruchtung und mein Mann auch nicht weil es nie sein Kind sein würde. Und ohne Kinder oder adoptieren wollen wir auch nicht. Ich möchte meinen Mann nicht verlassen da es für ihn schon schwer genug ist aber ich kann nicht mein ganzes Leben ohne ein eigenes Kind mit ihm leben. Könnt ihr mir vielleicht irgendwie helfen. Und sry für den langen Text :)

...zur Frage

Wenn du als Kind beschnitten wurdest: Wie offen sind deine Eltern im Bezug auf deine Beschneidung?

Was weißt du über deine Beschneidung? Ich habe den Eindruck, dass ganz viele gar nicht so richtig wissen, warum und weshalb es bei ihnen als Kind gemacht wurde.

Haben deine Eltern mit dir später nochmal darüber gesprochen? Wie reagieren sie auf Fragen? Ist es dir zu peinlich sie anzusprechen? Weichen deine Eltern aus, wenn du sie darauf ansprichst?

Wie sind deine Erfahrungen zu dem Thema?

...zur Frage

Freund findet ein Kind raubt die Zeit.. Frage an alle Frauen?

Hallo,

ich wünsche mir schon seit ungefähr 1 Jahr ein Kind..

Immer wenn wir unterwegs sind und ich kleine Kinder sehe geht mein Herz auf, und wenn ich das Thema mit meinem Freund berede, meinte er immer wieder, dass man mit Kind ja viel weniger Zeit habe miteinander... Ich habe das Gefühl er sieht es nicht als Geschenk, dass die Familie dann vollzählig ist.. Alleine bei dem Gedanke, das unser Baby dann bei uns im Bett schlafe, habe er vielleicht auch Angst, dass im Bett dann nicht mehr viel läuft.. Was sagt ihr soll ich tun

....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?