Er will mein Tod. Wie soll ich den Teufel besiegen?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

1. Der Teufel will,wenn er überhaupt da ist,dich unten sehen. Ja,er will das du leidest! In dem du diese Frage gestellt hast,hast du das gemacht was er erreichen will. Du musst stark sein! Kämpfe gegen ihn,Brust raus! Je mehr Angst du hast,desto stärker wird er. Sei selbstsicher. Du darfst nicht an ihn denken,denn das will er! Tue alles von dem du denkst,dass es den Teufel schwächt. Gebe nicht auf! Kämpfe dich zurück und mache andere Glücklich.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Bin Christ.

Danke deine Worte geben Kraft und du hast recht. Aber wann gibt er auf? Wann lässt er mich in Ruhe? Weil das geht immer so weiter ich bin glücklich dann passiert eine schlimme Erfahrung (durch ihn) und ich bin wieder unten angekommen ganz unten dann denke ich aber: nein ich lass das nicht mit mir machen! Ich bin stark ich lass ihn nicht gewinnen und versuche stark zu sein und dann geht es wieder von vorne los eine schlimme Erfahrung und ich bin wieder am Ende. Wann nimmt das ein Ende? Ich hab das Gefühl, erst wenn ich meinem Leben ein Ende setze. Aber was gewinnt er durch meinen Tod?

0
@Melissa376

Vielleicht kannst du anderen Leuten gutes tun,das beschämt den Teufel.

0

Nach der Bibel:

Es könnte sein, dass es sich bei dir um Zwangsgedanken (Zwangsstörungen) handelt. Im Internet habe ich mal gelesen, dass gar nicht so wenige Menschen dies haben und dass die Heilungsaussichten dabei sehr gut sind. Vielleicht wäre es sinnvoll, wenn du dies von professioneller Seite behandeln und dir helfen lassen würdest.

Hast du in deiner Vergangenheit mal irgendwas gemacht was mit übernatürlichem oder paranormalem zu tun hat? Hexen Brett gespielt oder irgendwelche Sätze ausgesprochen oder Rituale durchgeführt oder whatever ?

wenn doch dann kann das sein das du es geschafft hast dir irgendwie einen Dämonen ins Leben zu rufen. Es ist meist nicht der Teufel selber sondern ehr deinen Handlanger die er in dein Leben schickt um es dir nicht gerade leicht zu machen. Ich selber glaube auch an sowas und oft denke ich auch ich bin verflucht! Ich beschäftige mich seit Jahren mit dem übernatürlichen. Ich kann dir empfehlen mal mit einem Hodja darüber zu sprechen, nicht das du das du dich unterbewusst ohne es zu wissen selbst verflucht hast. Flüche sind echt genau wie Geister und Dämonen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Dein Körper braucht dringend Magnesium, Eisen, Vitamin D3 und Vitamin B12 und du solltest mehr Wasser trinken.

Wenn du mit diesen Stoffen wieder gut versorgt bist wird es dir auch deutlich besser gehen. ❣️🙏

Wenn wir geboren werden, dann befinden wir uns unter der Herrschaft des Teufels, aber wir haben die Wahl ihn gegen Jesus einzutauschen.

Zuerst müsstest du deinen Herrn wechseln. Lies das Neue Testament, um herauszufinden, ob du das möchtest. Vielleicht reicht es schon, wenn du dich bekehrst, dass Jesus ihm dann verbietet, diese Sachen zu tun. Vielleicht musst du ihn aber auch wie Jesus in der Wüste mit der Wahrheit vertreiben.

Ich wurde letzten Frühling von ihm auf die Probe gestellt, unter anderem um zu prüfen, ob ich meinem Peiniger wirklich vergeben habe, damit Gott mich von meiner Angststörung befreien konnte. Er spielte mir in meinem Kopf ein ganzes akustisches Szanario vor, gab sich von Gott bis hin zu einzelnen Körperteilen und Gefühlsstimmen als alles mögliche aus. Seine Imitation von Gott war ne Meisterleistung. Wie bei Jesus scheute er sich nicht einmal davor, die Bibel zu missbrauchen. Seine Manipulationstechniken ebenfalls. 1A. Mein Glaube brach für einen Tag zusammen. Ich hörte ihn zwar nur sehr leise in verschiedenen Stimmen sprechen, aber es trieb mich fast in den Wahnsinn, wenn ich einschlafen wollte. Nicht zu sprechen war unmöglich. Ich dachte, er kommentierte, ich dachte automatisch darüber nach, er kommentierte und so ging das immer weiter.

Ich durchschaute ihn schließlich und suchte nach Bibelversen mit denen ich kontern konnte. Ich machte auch ne Austreibung, aber die half nicht richtig, da ich Zweifel hatte. Als ich genug Bibelverse zum Kontern hatte und nicht mehr zweifelte, da gab er es auf.

Mein Psychiater hatte mir zur Sicherheit verschiedene Psychopharmaka mitgegeben, die ich nehmen wollte, bevor ich durchdrehe, aber ich wusste, dass die die Zunge des Teufels nur kurzfristig lähmen würden und darum flehte ich Jesus um richtige Erlösung an und er ließ mich den Weg erkennen. Mit Lügen wollte der Teufel mich fangen. Einziges Heilmittel: Wahrheit.

Ich brauchte nicht eine Tablette. 😀

Warum er dich tot sehen will? Weil er dich hasst natürlich und deinen Schöpfer, der dich sosehr liebt, dass er Jesus am Kreuz für deine Lieblosigkeiten opferte, um dich retten zu können. Tut er dir weh, tut er Gott weh. Er will dich mit in die Hölle hinabziehen.

Was möchtest Du wissen?