Er weiß nicht was er will oder?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

" Ich liebe ihn und will diese Beziehung und kämpfe auch dafür "

Eben genau das. Dieses Kämpfen!

Du setzt ihn indirekt unter Druck, laberst ihn voll, schreibst wohl auch ständig und auch an wie sehr du ihn liebst. Du versuchst, ihn zu Aktivitäten zu bringen und bist ständig parat.

Genau DAS ist das Problem!

Er empfindet dich als Klette, als anstrengend, eine, die nicht merkt was er will, nämlich ab und an seine Ruhe und vor allem eine eigenständige Partnerin!

Mach ein rar auf WhatsApp und schreib niht sofort zurück, sei beschäftigt, lass ihn abends öfters alleine und zieh mit Freundinnen ums Haus. Betüttel ihn nicht ständig. Mach ihn nicht eifersüchtig, aber lass ihn zappeln: bei mir einem Date, beim Se*, bei Anrufen usw. Sag doch einfach, du hast grad was wichtiges zu bearbeiten, Freundin da oder mit selbiger was ausgemacht, mitten beim Putzen... unverständlich aber eben so, dass du eben auv deine Prioritäten hast. So wie er auch. 

Erst wenn er dich "vermisst" und merkt, dass du nicht ständig"parat" bist, wird es besser!

Männer wollen ihre Frauen jagen bzw erobern können. Sie wollen eine Partnerin, die zu ihnen steht und "gehört" ( ich denke, du weißt was ich meine), die aber gleichzeitig ihre Eigenständigkeit behalten und nicht jede Sekunde nach dem Mann ausrichten!

Also, lass ihm seine "Ruhe" die er sich wünscht! Er fühlt sich grad so, als würde er dir immer wieder sagen: mir tun die Ohren und der Kopf weh und just in dem Moment stellst du die Stereoanlage mit der Rammstein-CD auf maximale Lautstärke...

Liebe stirbt nicht an Hunger sondern an Überfütterung...

Nicht unverständlich sondern unverbindlich! 

Diese blöden Wortkorrekturen am Handy... 😉

1

Vielen danke du hast mir ein wenig die Augen geöffnet :) vielen Dank 

0

Am leichtesten ist es zu lieben, wenn man etwas (noch) nicht (ganz) hat. Sobald man am Ziel ist und es nicht mehr neu und prickelnd ist, können die Zweifel wachsen und größer werden. Da hilft es nicht, wenn es dem anderen ganz anders geht -- im Gegenteil, das setzt einen immer mehr unter Druck. Vielleicht hat er auch ein schlechtes Gewissen, wenn seine Gefühle plötzlich nicht mehr so stark und eindeutig sind und vielleicht hat er versucht, das lange zu ignorieren und zu überspielen. Wenn er merken würde, dass du andere Optionen hast und deine Fühler nach anderen austrecken würdest, würde er diese 'Luxuszweifel' vielleicht verlieren.


Es ist doch so. Man ist zusammen, weil man sehen muss ob man zusammen passt. Das kann man erst wissen, wenn man viele Dinge zusammen macht und sich 'testet'. Und ganz oft merkt man...das passt doch nicht. Ist doch gut, dass er redet, dass er sagt was er fühlt. Nun lass ihn mal etwas in Ruhe und dränge ihn nicht. Wenn es vielleicht zu Ende ist, dann ist es so. Aber manchmal braucht einer auch Zeit zum Überlegen. Gib ihm diese Zeit.  

ganz ehrlich ?

wenn er nicht weiß, was er will, solltest du ihm die Entscheidung abnehmen

und dir jemanden suchen, der dich wirklich liebt !

Was möchtest Du wissen?