Er Vollzeitstelle, sie Minijob, 2 Kinder: Nicht genug Geld zum Zusammenziehen?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Wenn sie als Hartz IV Empfängerin mit ihm zusammenzieht, wird das Amt sofort überprüfen, ob er nicht die Kosten für sie übernehmen kann. Das könnte bedeuten, dass sie auch keinen Zuschuss zur Miete mehr bekommt. Dadurch könnte das Geld wirklich knapper werden. Ob das wahre Liebe ist, wenn es im Grunde nur um Kohle geht, kann man diskutieren, aber wenn das Geld nun mal knapp ist, ist es auch immer ein Grund zum Streiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne die genauen Zahlen zu berechnen, kann man bereits sagen, dass die Hartz IV-Leistung weg fällt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum werden Mütter, deren Kindsvater nicht mehr bei ihnen wohnt - und die einen Partner haben (auch wenn der nicht in der Wohnung lebt) - als allein erziehend bezeichnet bzw. nennen sich selbst so?

Viele müssen als Familie mit dem Geld zurecht kommen, was ihnen zur Verfügung stünde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VirtualSelf
07.10.2011, 18:53

allein erziehend bezeichnet bzw. nennen sich selbst so?

Vielleicht, weil Erziehung nicht dabei aufhört, einen Partner zu haben ...

0

1000 Euro sind nicht so wahnsinnig viel. Miete, Versicherungen, vielleicht ein Auto, Strom, Telefon, da ist das alles schnell weg. Möglicherweise hat er Angst, vollständig für sie und ihre Kinder aufkommen zu müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Paella
07.10.2011, 15:32

Auto hat er zum Beispiel schon... Eine Miete würde wegfallen, Versicherungen... und sie verdient ja auch was: Kindergeld und Minijob, macht je nach Monat 600-700 Euro.

0

Heiraten is teuer, aber zusammen ziehen kann man. Dann habens sogar mehr Geld zur Verfügung, weil sie nur für eine Wohnung MIete zahlen müssen, Hausratsversicherung, Strom, Wasser, Gas etc etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Paella
07.10.2011, 15:29

Es geht übrigens nicht um die Hochzeit an sich, also Feier, Flitterwochen usw....

0
Kommentar von FordPrefect
07.10.2011, 15:37

Nein. Aufgrund des Entfalls der Voraussetzungen für den Bezug von ALGII wären die monatlichen Einbußen massiv.

0

Heiraten ist tendenziell ungünstig, da sie über die Heirat qua Gesetz eine Bedarfsgemeinschaft bilden, in der sein Einkommen zur Deckung ihres Bedarfs und auch des Bedarfs der Kinder herangezogen wird.
Wieviel schlussendlich den Bach runtergeht, lässt sich nur schwer kalkulieren, da er von seinem Verdienst zur Zeit eine eigene Wohnung finanzieren muss. Aber abhängig von seiner jetzigen Miete und unter Berücksichtigung der Absetzbeträge auf das Erwerbseinkommen können es schon ein paar Hundert EUR sein, zumal sie ja auch den Alleinerziehendenmehrbedarf verliert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

auch wenn sie dann 600-700 € einbringt, er hat durch die Steuerklasse 3 vielleicht 100 € mehr im MOnat, würde ihr Einkommen evtl. für die Miete, Telefon, Versicherungen drauf gehen und vom Rest, also seinem Einkommen müsste er dann 4 Personen ernähren, kleiden, das Auto bezahlen etc.

Er würde sich auf jeden Fall schlechter stehen, das ist Realität.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hartz4 für 3 Personen würde wegfallen, dafür würde er Steuern sparen.

Aktuell wird ihre Wohnung vom Sozialamt bezahlt. Das würde wegfallen, dafür hätten sie zusammen nur noch eine Wohnung zu bezahlen.

Ich denke, sie hätten hinterher wesentlich weniger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei dem geringen Einkommen, was ER hat, fällt die Steuerersparnis kaum auf. HartzIV fällt dann weg, wg. Bedarfsgemeinschaft. Im Augenblick kommt der Staat noch für das eine Kind auf, in Form von Unterhaltsvorschuß. Damit wäre dann auchSchluß und ER wäre für ein Kind Unterhaltspflichtig, was ihm nicht einmal gehört.

Wenn die beiden dann heiraten würden und SIE meint auf einmal, sie könnte sich gehen lassen...hätte er die Ar...karte gezogen. Im Trennungsjahr bekommt SIE 3/7 seines bereinigenten Nettos...

Ich kann IHN gut verstehen. Bei der Moral die heute vorherrscht, würde ich auch niemanden heiraten, der von HarztIV und Minijob lebt! Sie könnte gut und gerne Vollzeit arbeiten gehen und für dich selbst sorgen. Das wäre es eine Heirat aus Liebe und nicht, weil sie versorgt werden müßte...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von guterwolf
07.10.2011, 15:38

so ähnlich sehe ich das auch....

0
Kommentar von Paella
07.10.2011, 15:40

GuterWolf und Jule1205: Ich danke euch für eure ausführliche Antwort.

0
Kommentar von kiniro
07.10.2011, 17:52

Nicht jeder, der von Hartz IV lebt, macht das aus Jux und Dollerei.

Sollen diese Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr können - wegen so einer Einstellung alleine bleiben bzw. nicht mehr heiraten?

Ist hier im Grunde nicht viel anders als in Indien:

Das Kasten-System gibt es auch in Deutschland - Geld zu Geld, Armut zu Armut.

0

Es ist nicht die Welt was Beide haben, aber sie könnten gut miteinander wirtschaften. Wahrscheinlich hat er Bedenken das sie sich nur versorgen lassen will. Sie hätten nach einer Hochzeit mehr Geld, aber keine 1000€. Dafür fällt aber für das jüngere Kind der Unterhaltsvorschuß vom Jugendamt weg und HARTZ4 müßte neu berechnet werden und ich kann mir nicht vorstellen das da noch viel gezahlt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Paella
07.10.2011, 15:38

Soweit ich weiß, bekommt sie Wohngeld, um die 200 Euro monatlich vom Amt, und gar keinen Unterhaltsvorschuss. Du meinst also, sie hätten MEHR Geld und nicht weniger?

0

naja, wenn sie zusammen ziehen dann bekommt sie hartz 4 gekürzt, bzw gestrichen da er ja mit angerechnet wird und die wohnung muss ja auch bezahlt werden.... wohngeldantrag wird wohl gehn aber ob das dann finanziell genug is bezweifel ich....

am besten mal beim amt nahcfragen wie genau es aussieht dann, WENN sies tun! ich meine: wenn man lange zusammen is will man ja auch mal zusammen wohnen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jill03
07.10.2011, 15:30

aber wenn sie heiraten hat er auch wieder mehr geld ein paar hundert euro steuernw enn sie nich arbeitet!

0

Danke für eure Antworten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?