Er verkauft Drogen!?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ich bin im gegensatz zu vielen anderen hier gegen kontakt abbruch und/oder anzeige. Es gibt so viele andere wege mit chance darauf auch bessere zu sein! Erstmal musst du versuchen dich in ihn hinein zu versetzen, einen schritt auf ihn zuzugehen um ihn und seine sicht auch gut verstehen zu können. Dan musst du mit dir selbst nach einer weile bedenkzeit klären ob du damit leben könntest. Wichtig ist dan auch mit ihm zu reden! Ob er weitermach, etc... Eventuel findet ihr übereinkünfte. Ich würde es für dich hoffen. Wen du garnicht damit leben kannst, rede mit ihm, so das er deine seite auch verstehen kann.
Wichtig ist es das du eurer bezihung eine chance gibst. Und das du nie eine entscheidung bereust.
MfG und viel glück euch :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja solange er dich nicht zwingt was damit am Hut zu haben ist es ja erstmal unwichtig. Problematisch könnte es bei einer längeren Beziehung werden. Immerhin trägt man als Drogendealer Risiken (Verhaftung, Tod) die in einer durchschnittlichen Partnerschaft nicht so gegenwärtig sind. Insbesondere einer Familiengründung kann sowas im Wege stehen und du solltest dich fragen, ob du mit ihm diese Beziehung eingehen willst, obwohl eine hohe Chance besteht, dass ihr letztlich getrennte Wege gehen werdet. Außerdem ist es natürlich auch moralisch nachvollziehbar, wenn du lieber keinen Kontakt mehr mit ihm möchtest.

Sowas solltest du allerdings keine Leute aus dem Internet entscheiden lassen. Es geht um dein Leben und da solltest auch die die volle Verantwortung übernehmen. Tu das, was dir richtig erscheint und wenn du damit nicht umgehen kannst dann lass es bleiben. Erstmal wirst du mit ihm sicher einmal reden können. Vielleicht ist er ja einsichtig, dass er sich lieber einen akzeptierten Job suchen sollte um eine Partnerschaft verantwortungsvoll eingehen zu können. Immerhin bist auch du von seinem Schaffen betroffen. Auch wenn in DE Geiselnahmen nicht an der Tagesordnung stehen, ist das Risiko einem Mordanschlag oder einer Entführung zum Opfer zu fallen höher für dich, wenn du mit deinem jetzigen Traummann zusammen bist.

viel Glück bei der Entscheidungssuche!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wäre ich nicht dagegen würde ich sagen mach nichts er hat nur einen geschäftszweig gewählt in welchem er den staat nicht in form von steuerabgaben unterstützt was teilweise verständlich ist abgesehen davon verkauft er ja substanzen die die leute wollen denn wenn sie sie nicht wollten würden sie sie auch nicht kaufen ;)

Aber ich sage dir rede mit ihm da er hohe strafen zu erwarten hat und dich da unmittelbar mit hineimzieht sollte er verhaftet werden und du bist bei ihm bist du erstmal mit dran und kommst in uhaft spreche dank einem freund aus erfahrung dem und seiner freundin ging es genauso weil SIE gedealt hat außerdem wie andere bereits sagten falls er den stoff eventuell nicht bezahlt wärst du die erste die entführt wird da sie vermuten würden das er dadurch weich wird. Daher rede mit ihm und mach ihm klar das er das aufgibt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also  klar ist es nicht gut.

Aber er scheint dir anscheinend enorm zu vertrauen, wenn er dir das offenbart. Ich glaube nämlich kaum, dass er rumrennt und es jedem erzählt.

Als nächsten schritt könntest du ihn mal fragen weshalb er das denn macht (vermutlich Geldprobleme).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hände weg! Früher oder später wirst Du mit reingezogen. Früher oder später werdet ihr Urlaub machen. Das Geld hat er dann von unglücklichen Süchtigen...

Kannst Du mit diesem Wissen leben? Vergiss den Typen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall würde ich an deiner Stelle sofort jeden Kontakt beenden. Lasse Dich da in Nichts mit hineinziehen.

Am besten reagierst Du auch auf keinen Kontaktversuch seinerseits oder Du sagst ihm klipp und klar, dass Du aufgrund dessen keinen Kontakt mehr mit ihm haben möchtest oder aber das Du nicht möchtest, dass er weiterhin Drogen verkauft (Wird er wohl doch weiterhin machen, da schnelles Geld).

Was er macht ist kriminell und er macht andere Leute abhängig, zieht sie dadurch in´s Verderben.

Eigentlich gehört so etwas bei der Polizei angezeigt......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange er nicht an Kinder und Jugendliche verkauft oder die Substanzen gesundheitsschädlich streckt würde ich persönlich denke ich nichts machen. Letztendlich hängt es aber von deinem Moralverständnis ab, wenn du nicht damit leben kannst musst du eben Schluss machen. Die Polizei würde ich aber nicht ins Spiel bringen, außer einer der oberen beiden Punkte ist erfüllt.   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TomGalaxy 25.07.2016, 02:10

Ich würde definitiv den Kontakt abbrechen, bevor er dich damit hereinzieht. Er begeht einen schweren Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, welches in Deutschland mit 2 Jahren Haft bestraft werden kann! Wende dich an die Polizei, es spielt da keine Rolle, ob er das Zeug an Kinder oder an Erwachsene verkauft, welche sich ebenfalls strafbar machen, denn es ist grundsätzlich ein Verbrechen. Rede aber mit ihm und probiere, ihn davon abzuhalten und erkläre, was das ganze für Folgen haben kann! Viel Glück  

0
AOMkayyy 25.07.2016, 02:15
@TomGalaxy

Ich denke schon, dass es ein Unterschied macht ob er es an Kinder/Jugendliche oder an Erwachsene verkauft, da Erwachsenen für sich die Verantwortung tragen müssen und genug reife besitzen sollten um eine Entscheidung (Drogenkonsum Ja/Nein) treffen zu können. Reinziehen lassen sollte sie sich natürlich nicht, aber da muss sie eben aufpassen. Mit ihm Reden bzw. versuchen es auszureden halte ich auch für eine gute Idee, obs klappt ist bestenfalls so 50/50 Chance.

2
CaptnCaptn 25.07.2016, 09:18
@AOMkayyy

Aber das ist doch das Problem mit Drogen. Es ist keine wirklich freie Entscheidung. Einmal probiert und schon kann man süchtig sein (gerade bei harten Drogen ist dies der Fall, man will die starke Wirkung nicht mehr missen) und hat keine Wahl mehr. Ich finde ein Schritt zur Polizei wäre kein Fehler.

0
mairse 25.07.2016, 11:39
@CaptnCaptn

Da muss schon etwas mehr passieren als "einmal probiert und süchtig".

Nichtmal Heroin macht beim ersten mal abhängig, keine Droge macht das. Wer also abhängig ist trägt die Schuld dafür meistens selbst.

0
diablo99997 25.07.2016, 13:40
@mairse

Alter was für harte Droge? Kaffee Ist auch eine harte Droge ( von der Gefährlichkeit gleich wie koka) da rennt doch auch niemand Durch die strasse und sagt: Ohhh wir müssen den Kaffee verkäufer wecksperren den er verkauft harte Drogen

0
AOMkayyy 25.07.2016, 14:43
@diablo99997

Grundsätzlich stimm ich dir zu, jedoch hinkt der Vergleich von Kokain und Kaffee doch an vielen Stellen.

1

Versuch ihm das auszureden bestärke ihm auf garkeinen Fall indem was er tut dadurch gefährdetet er das Leben anderer. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Leonider 25.07.2016, 17:48

er fördert eventuelle freiwillige Selbstschädigung. Es gibt wohl schlimmeres.

0

So lange er nicht selber konsumiert und noch in seinem Leben klar kommt.
Ihr müsst euch dann halt evtl über die Konsequenzen im Klaren sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag ihm: Wenn du damit nicht aufhörst, kannst du dir ALLEIN überlegen, wie du das mit deinem Gewissen vereinbarst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist das Problem dabei? Wenn er Barkeeper wäre wärs dir doch auch egal...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
logbkzv 25.07.2016, 02:00

sehr schön gesagt

3

ach , locker der kleine mann hat sich kreide zusammengekratzt und erzählt jetst geschichten. WIE alt ist er?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du musst ja nichts damit zu tun haben, selbst wenn ihr zusammen seid. Um welche Drogen geht es denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?