er sagt: ich bin immer schuld!

7 Antworten

Es geht bei euch wohl darum dass jeder Recht haben will. Jeder macht dem anderen Vorwürfe, so nach dem Motto: DU bist....DU hast..... usw. Sei klug und sprich von DIR, sag was du möchtest, was dir gefällt, was du gut finden würdest. Dadurch greifst du ihn nicht an und er hat keine Angriffsfläche. So muss er sich mit deinen Wünschen auseinandersetzen. Und: In einer Beziehung gilt es immer Kompromisse zu machen, also auch mal nachgeben. Hilfreich ist, sich selbst zu fragen; Warum sagt er das? Dann wird deine Antwort besser ankommen, er fühlt sich verstanden.

Diskutieren ist das nicht, was ihr macht! dein Freund, der wahrscheinlich selbst nicht den Funken Kritik ertragen oder annehmen will , schiebt dir den schwarzen Peter zu. Es ist einfach zu sagen, der andere habe an allem schuld. Es ist aber deshalb nicht wahr. An Streitigkeiten sind immer beide schuld. So solltest du deine Meinung sagen dürfen wie er auch und ihr findet einen gemeinsamen Konsens und einigt euch. Dann wäre jeder einigermaßen zufrieden damit. Einzig deine starken Gefühle sind es, warum du weitermachst und nach Lösungen suchst und dichr zudem als dumm bezeichnen lässt. Er weiß das, er setzt ebenfalls darauf,dass du ihn nicht verlässt, weil du ihn liebst. Versuch mal, die Tatsachen von deinen Gefühlen zu trennen. Was ist es, worüber ihr euch streitet? Was bedeutet das für dich? Woran hakt es? Habt ihr eine gemeinsame Zukunft? Wie könnte es weitergehen? Siehst du einen Weg? Wenn du ehrlich bist und erst mal nur zu dir selbst, wirst du erkennen, was du selbst haben willst. Auf Dauer wird dich eine Beziehung unglücklich machen, die so einseitig abläuft und die nur noch streitereien zusammenhalten.

Dein Freund argumentiert nicht mit den Gesetzen der Logik. Wenn du ihm etwas vorwirfst, kann er nicht sagen, dass du keine Kritik vertragen kannst. Dann muss er erstmal beweisen, dass er Kritik vertragen kann.

Alles in allem bringt es aber nichts, dir zu sagen, ob du recht hast oder nicht. Dein Freund liebt es, dass letzte Wort zu haben und das geht dann bei euch immer auf deine Kosten. Wenn er dich häufig dumm darstellt, macht er sich selber schlecht, denn damit zeigt er, dass er auf dumme Mädchen steht. Das wirft kein intelligentes Bild auf ihn, eher eins, dass er jemanden benötigt, um seinen Frust loszuwerden und er jemanden braucht, der er sich überlegen fühlt.

Meiner Erfahrung nach kann man solche Menschen schwer ändern, vor allem wenn das bisher bei ihm ein Erfolgsrezept war, wird er keinen Grund sehen, sich ändern zu müssen. Aber selbst wenn er einsehen würde, sich ändern zu müssen, wird er sich damit sehr schwer tun, weil das eine über lange jahre eingespielte Art von ihm ist, gespickt mit dem "Machohormon" (wobei das ist nur geraten).

Naja, ob "Dudreckssau" immer Logisch Argumentiert ist erstmal dahin gestellt...

2

Was möchtest Du wissen?