Er rief zu ihr "Nenn deinen Namen", mit dem er sie auffordert, ihre Identität ihm zu erläutern. Doppelpunkt vor Zitat?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

kannste den Satz nicht umformulieren ? Irgendwie klingt er etwas seltsam.

"Nenn deinen Namen", rief er ihr zu und forderte sie damit auf ihm ihre Identität zu erläutern (nennen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LolleFee
01.04.2016, 11:05

Das wäre dann aber direkte Rede und hat den Charakter einer Geschichte.

Nach "auf" fehlt ein Komma.

0

Wenn es ein Zitat ist, dann nicht. Dann fehlt da aber auch die Zeilenangabe. "Erläutern" passt nicht. Und ich würde den Satz umstellen:

Er rief "nenn deinen Namen" (Z. xy) zu ihr, womit er sie auffordert, ihm ihre Identität zu sagen.

"mit dem" kann hier kein Relativsatz einleiten, weil das Bezugs"wort" ein ganzer Satz ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, nicht unbedingt, ein Komma reicht.

Ansonsten: "ihm ihre Identität..."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LolleFee
01.04.2016, 11:07

Deine Antwort finde ich missverständlich. Der FS will einen Doppelpunkt vor "nenn deinen Namen" setzen. Du willst doch nicht anstelle dessen ein Komma setzen, oder? ;))

0

Was möchtest Du wissen?