Er meint er studiert nebenbei Medizin und Physik?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Eine Kommilitonin von mir studiert wirklich Medizin und Physik gleichzeitig.

Da wir in der Physik für fast alle Veranstaltungen Skripte bekommen und fast nirgendwo Anwesenheitspflicht haben, lernt sie den Stoff zum größten Teil außerhalb der Vorlesungen. 

Da wir eine ziemlich nette Studienordnung in Physik haben, kann man Klausuren ohne Probleme auf die Nachschreibtermine verschieben, die meistens ziemlich spät in der vorlesungsfreien Zeit sind, außerdem gibt es kaum Vorgaben, über die Anzahl der CP die man pro Semester machen muss.

In Medizin ist sie soweit ich weiß noch in Regelstudienzeit, in Physik hat ist sie aber ein Semester hinter dem Zeitplan. Wobei aber auch viele normale Physikstudenten länger als 6 Semester für den Bachelor brauchen.

Aber wer Physik und Medizin gleichzeitig studieren will, muss sehr gut und schnell lernen können und fast das gesamte Leben nach dem Studium richten, ansonsten ist das Arbeitspensum kaum zu bewältigen.

Medizin studiert man nicht nebenbei!

Aber mal eine andere Frage, was hast Du davon einen Schwätzer "auffliegen" zu lassen?

Musst Du Dir vielleicht selbst etwas beweisen um ein Glücksgefühl zu empfinden?

Solltest Du ein hohes Selbstwertgefühl haben und kein Interesse an diesem Menschen haben, dann ignoriere ihn doch einfach.

Schau dir mal die Modulpläne der Studiengänge an seiner Uni an und frag ihn danach, welche Module er im ersten Semester hatte.

In welchem Semester ist er denn? Zumindest zum Physikstudium könnte ich dir ein paar Fragen liefern :)

1900minga 28.07.2016, 20:26

Mit 18 und 19 wahrscheinlich im 1. oder maximal 2. 😜

0
YanMeitner 28.07.2016, 20:31
@1900minga

Mit nem Joniorstudium geht so ziemlich alles ;) Aber eine gute Frage für ein Ersemestaner wäre zum Beispiel in welchen Fällen ein Lagrange-Multiplikator einem das Leben erleichtern kann oder welche Differentialgelcihung einer harmonischen Schwingung mit Dämpfung entspricht. Das sollte jeder Physikstudent können, ohne dass es aber basis Schul-, oder Allgemeinbildung ist. ;)

2
goodquestioooon 28.07.2016, 20:35

Danke :-) hat mir sehr geholfen.

1

Lass dir doch einfach seinen Studentenausweis zeigen. Wenn er studiert hat er einen.


Hat der wenigstens schon eine Immatrikulationsbescheinigung vorgelegt?

Und zu Physik:

Habe ich nie richtig verstanden, kann aber jeder Physiker

Wie funktioniert Induktionsstrom/Induktionsspannung?

Oder was ist ein Lichtspektrum?

Frag ihn halt zuerst, welches Semster er ist. Dann erzählt er dir es udn fragt vielleicht auch noch warum.

Sodann antwortest du "Ja, weil eine gute Freundin, die studiert Physik auf Lehramt und ist im 4 Semester, die hatte den Prof. Willhäuser in Quantenmechanik. Der ist voll das ..., hat sie gesagt. Die hat nicht aufgehört über ihn zu lästern. Wie fandest du den denn?

Und dann schau halt mal was da so rauskommt.

Was möchtest Du wissen?