Er lässt sich beim Autofahren zu leicht Provozieren..

18 Antworten

Dann ist es nur eine Frage der Zeit, bis deinem Freund mal die Fahrerlaubnis entzogen wird (falls das mit einem Schweizerischem Führerschein überhaupt möglich ist). Es ist nur eine Frage der Zeit, bis er mal der Polizei auffällt. Was er dringend machen sollte. Noch einmal die Fahrregeln lernen und sich daran halten lernen. Damit meine ich jetzt nicht umbedingt, daß er sich an die Höchstgeschwindigkeit hält. Es ist sein eigenes Risiko, wenn er schneller fährt. Aber wie man vernünftig fährt, so daß das Fahrsystem funktioniert, das muß er können. Egal, wie schnell man fährt, es gilt das Rechtsfahrgebot und wenn hinter einem einer kommt, der schneller ist, dann muß man halt, sofern möglich mal nach rechts gehen. Ich habe das Gefühl, dein Freund hat einfach Komplexe, wenn er nicht der schnellste ist. Und so, wie du die Fahrweise beschreibst, würde ich mich an deiner Stelle sogar weigern, mit ihm zusammen Auto zu fahren.

Das dumme bei solchen Leuten ist eben, dass sie meist nicht alleine draufgehen - so wie sie es verdient hätten - sondern zumeist absolut unschuldige Menschen mit in den Tod ziehen oder anderen sonstwas passiert. Das er geistig nicht in der Lage ist ein Kraftfahrzeug zu führen ist deiner Schilderung ja hinreichend zu entnehmen. Wie wärs wenn du ihm einfach die Entscheidung überlässt : Entweder weiter sein Fahrstil, oder keine Freundin mehr ? ( Angewiesen ? Es gibt immer Alternativen... )

Das hat nichts mit provozieren lassen zu tun, das ist blankes Angebertum und Machogehabe. Leider wickeln sich oft genug andere Verkehrsteilnehmer durch solche Autofahrer um Bäume.Ich kann Dir nur raten such Dir einen anderen Fahrer, wenn man die Unfallberichte so liest erwischt es die Beifahrer meistens schlimmer als den Fahrer selbst. Ich glaube nicht, dass Dein Freund auf gutgemeinte Ratschläge hört. Er leidet einfach unter Statussymbolen, wie die in der Werbung.

Wieso wird Lichthupe als Provokation/ Bedrängung interpretiert?

Hey, eine Frage, die ich mir schon länger stelle.

Also, man fährt auf der Autobahn, unbegrenzt und einer links mit 120km/h schleicht, obwohl rechts locker eine Lücke von 300 Metern ist um Platz zu machen.

Die Person scheint nicht in den Rückspiegel zu schauen. Man gibt schon aus 300 Metern Entfernung ein-/ zweimal Lichthupe um die Person auf einen aufmerksam zu machen, weil man mit 180km/h angerauscht kommt.

Wieso interpretieren das schon viele als Provokation und werden nervös?

Wieso soll ich andere Verkehrsteilnehmer nicht auf ihr Fehlverhalten hinweisen? Ist ja auch mein gutes Recht.

Letztens gehabt, das mich 10km später bei einer Pause auf dem Rastplatz jemand versucht hat zur Sau zu machen, obwohl ich nichts falsch gemacht habe. Nein, ich habe nicht gedrängelt oder irgendwen bedrängt.

Also: Wieso sind die Menschen so überempfindlich, was die Lichthupe angeht?

Lg

...zur Frage

Das was der Autofahrer da gemacht hat ist doch verboten, oder?

Ich fuhr gerade auf der Autobahn auf der linken Spur ca 140 kmh und wollte 2 LKWs überholen. Da kam ein Auto von hinten angebrettert, fuhr total nah auf und machte Lichthupe. Das ist doch eigentlich verboten oder ? Zumal ich nicht mit 100 km/h die linke Spur unnötig blockiert habe! Ich hatte über 140 drauf und wollte LKWs überholen. Danach wäre ich wieder rechts gefahren.
Das was das Auto gemacht hat, ist doch verboten, oder ?

...zur Frage

Polizei auf der Autobahn verfolgen?

Hallo Ich habe mich letztens gefragt, was wohl wäre wenn die Polizei über die Autobahn mit Sirene und Blaulicht fährt, also im Einsatz. Wenn die Autobahn unbegrenzt ist und mein Auto schnell ist, könnte ich ja theoretisch hinter der Polizei auf der Überholspur herfahren oder? Natürlich nicht anblinken oder drängeln aber die freie Spur ausnutzen Oder gibt es dagegen ein Verbot? Danke schonmal 

...zur Frage

Muss man andere überholen lassen?

Auf dem Heimweg ist auf der Autobahn immer ein Stück mit auf 120 km/h beschränkter Geschwindigkeit. Dann wird die Geschindigkeitsbegrenzung aufgehoben. Manche Autofahrer (Keine Ahnung warum) fahren im 120er Abschnitt nur 110 oder 100. Da ich gerne so schnell fahre wie es auch erlaubt ist, schere ich dann zum überholen aus. So auch gestern. Ich bin zum überholen ausgeschert und hab auf 120 beschleunigt und hatte das Auto auch schon halb überholt. Dann wurde 120 aufgehoben und ich hab noch mehr Gas gegeben. Gleichzeitig hat aber auch der Fahrer des anderen Autos beschleunigt, so dass ich nicht zu Ende überholen konnte. Ich hab es dann aufgegeben und bin wieder auf die rechte Spur gewechselt, weil der andere dann schneller war wie ich. Ist das erlaubt?

...zur Frage

Autobahn rechts überholen erlaubt?

Hallo zusammen folgende Situation, ich bin auf der zweispurige Autobahn gefahren. Ich war auf der linken Spur da es eine lange Schlange gebildet hat, bin ich auf die rechte Seite gefahren. Links sind sie alle mit 110km/h gefahren, und ich rechts mit 120 km/h. Man hat mit den Vogel gezeigt und Fernlicht Signal gezeigt. Was ist richtig was ist falsch? Erlaubt waren 120km/h.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?