Er lässt mich warten - Wie soll ich mich verhalten?

2 Antworten

Ich stimme meinem Vorredner da zu, jedoch besteht noch eine andere Möglichkeit: Es ist eine Schutzfunktion.
Als du vergeben warst lies er dich wissen was er fühlt, was ne ganze Weile anhielt. Dann zerbrach deine Beziehung und du willst zu ihm. Die Vermutung liegt nahe, dass dein Kollege davon ausgeht für dich die "Zweite Wahl", der Ersatzspieler zu sein. Deshalb vermute ich, dass hinter der Ablehnung Angst davor verletzt zu werden steckt.
Verwirrend ist auch die Aussage, du auch in ihn verliebt warst, trotzdem eine andere Beziehung weitergeführt hast. Vermutlich war ist das ein wichtiger Punkt dabei.
Außerdem: Scheu dich nicht ein Gespräch einzufordern, du hast ein Recht darauf, wenn es dich fertig macht. Nur weil er nicht will, heißt das nicht, dass du im Ungewissen bleiben musst.

Mal so von einem Mann: Bist Du Dir sicher das er Dich Liebt und nicht nur einfach xxx haben möchte?

Wie ich drauf komme? Als Du noch vergeben warst hat er gebaggert und kaum warst Du solo hat er sich distanziert. Vielleicht wurde ihm die Sache da zu heiß weil Du könntest es ja ernst meinen und nicht mal nur so nebenbei Spaß haben wollen.

Wenn es wenigstens nur XXX wäre...aber selbst das scheint er erstmal nicht zu wollen. Er meitne nur, er braucht etwas Zeit und dann kommt er auf mich zu. Also ist er jetzt am Zug und ich muss warten. Und noch was: er verhält sich seit meiner Trennung nicht mehr distanziert, sondern baggert mich an. Aber mehr kommt nicht.

0

Was möchtest Du wissen?