Er ist wieder da(Hitler)?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Neben dem was von anderen schon gesagt wurde:

So ein Film wird ja nicht innerhalb von 3 Tagen gemacht. Teilweise dauert es mehrere Jahre von Planungsbeginn, bis Kinostart. Also sollte man das Machen des Films mittendrin abbrechen, weil es auf einmal nicht mehr so paßt? Und dazu: Der Film kam bereits vor etwa 9 Monaten in die Kinos. Das Buch erschien 2012. Nehmen wr mal an, es hätte 2 Jahre gedauert den Film zu planen und zu drehen ... dann wären wir 2013 ...

Davon abgesehen: Rassismus und Intoleranz gab es vorher auch schon, nur viele Leute haben ihre Meinung für sich behalten. Aber durch diverse Hetzer und die Flüchtlingskrise trauen sich viele dieser Leute, ihre Intoleranz offen zu zeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gerade in solchen Zeiten ist es wichtig die Leute daran zu erinnern wozu Intoleranz und Rassismus führen können. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

5 Jahre nach dem der Roman erschien und 1 Jahr nach dessen Filmdebüt ist  das u.E. mehr als Satire - erschreckend wie viele Menschen mit menschenfeindlichen Haltungen und neonazistischen Gedankengut  wieder sympathisieren. Fast scheint es so, als hätte man aus der Geschichte wenig gelernt oder einfach wieder vergessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RonnyFunk
13.07.2016, 14:40

Am erschreckendsten ist, dass von den Menschen, denen neonazistisches Gedankengut unterstellt wird, dies nur bei 10 % so ist und die Warnung von Nazi-Faschismus zu Recht nicht mehr ernst genommen wird.

Besonders, da die angeblichen Nazi-Jäger mit faschistischen Methoden vorgehen.

0

ja, damit zumindest einige pegidamitläufer, die noch normal denken können, aufgerüttelt werden. ist nur EIN beispiel. ein anderes wäre, die geschichtswiederholung und ob wir sie wirklich brauchen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von crazyking23
30.03.2016, 02:27

Was sagst du dazu?

0
Kommentar von RonnyFunk
13.07.2016, 14:42

"ja, damit zumindest einige pegidamitläufer, die noch normal denken können, aufgerüttelt werden"

Aha und damit sie Dir glauben, dass sie Nazis sind?

Mal ne Frage, bist Du ein Nazi? Und wenn nein, wieso streitest Du es ab?

0

die Botschaft ist, dass es heutzutage nocheinmal (ganz easy) klappen würde, der film ist natürlich satire. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wann der Film gezeigt wird ist vollkommen egal, weil es einfach nur ein Film ist. Selbst als Hitler an der Macht war, gab es schon Satire über ihn, auch in Deutschland. Wozu soll man also warten?

Ich habe den Film nicht gesehen aber das Buch gelesen und habe mich darüber einfach nur amüsiert. Ich habe nie versucht dahinter einen Sinn oder eine Botschaft zu sehen, denn das muss nicht sein. Ein Buch oder ein Film kann doch auch einfach mal nur lustig sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?